John Mayall & The Bluesbreakers - Bluesbreakers With Eric Clapton

Genre: Studioalbum
Veröffentlichung: Juli 1966
Produzent: Mike Vernon
Label: Decca / Deram
Format: 1 LP / 1 CD (remastert)

Claptons einziges Album mit John Mayall. Von vielen Fans wird es liebevoll "Beano" genannt, da Eric auf dem Cover gerade daraus liest. "Beano" ist ein Muss, denn es ist ein Meilenstein im britischen Blues der sechziger Jahre. Das Album hat sowohl Eric Clapton als auch John Mayall einen sehr guten Ruf als weiße Bluesmänner verschafft.

Tracklist:

1. All Your Love
2. Hideaway
3. Little Girl
4. Another Man
5. Double Crossing Time
6. What'd I Say
7. Key to Love
8. Parchman Farm
9. Have You Heard
10. Rambling on My Mind
11. Steppin' Out
12. It Ain't Right

Anmerkung: Bei neueren CD-Ausgaben sind Bonustracks dabei.

3:35
3:14
2:33
1:44
3:00
4:26
2:05
2:21
5:54
3:07
2:27
2:40

Besetzung:
Guitar, vocals: Eric Clapton
Piano, harmonica, vocals: John Mayall
Bass: John McVie
Drums: Hughie Flint
Baritone sax: John Almond
Tenor sax: Alan Skidmore
Trumpet: Dennis Healey


If you haven't yet heard "Beano", then you ain't heard nuthin' yet!

Schreibt eine Rezension!
Sendet dazu eine E-Mail an
webmaster@clapton.de
Der Text wird auf dieser Seite publiziert.

1. REZENSION (anonym) vom 25.05.2009:
Also ich hab die Platte jetzt ca 10 mal gehört.Ich hab sie mir erst heute gekauft,in der "Special Edition",wo das ganze Album einmal in Mono und einmal in Stereo drauf ist.Ich muss sagen,ich bin weg,ich finde die Scheibe ist einfach Hammer.Das ist der wahre Blues und ich besitze viele BB King Platten.Hier finde ich das die sogenannten "Weißen" echt geilen Blues abgelifert haben.Dafür brauchen sich keiner verstecken.Nein der Blues hängt eben nicht von der Nationlität der Muskier ab,sondern davon ob man ein Gefühl dafür hat bzw entwickeln kann.Ich finde das ist mit Abstand einer der besten Blues-Alben,und natürlich ist Clapton an der Gitarre!YEA!!!!!!!!