Eric Clapton - No Reason to Cry

Genre: Studioalbum
Veröffentlichung: August 1976
Produzent: Rob Fraboni
Label: RSO
Format: 1 LP / 1 CD (remastert)

Claptons Album mit der wohl prominentesten Besetzung: Stones-Gitarrist Ronnie Wood, Bob Dylan, der Beatles-Keyboarder Billy Preston, Pete Townshend und nicht zuletzt Van Morrison haben an dieser Scheibe mitgewirkt. Und genau da liegt das Problem, denn die hochkarätige Besetzung lässt Clapton sehr in den Hintergrund treten. Es sind alles gute Performances, jedoch kommen Clapton-Fans hier nicht auf ihre Kosten. Einzige Lichtblicke sind das berühmte "Double Trouble" und "Black Summer Rain".

Tracklist:

1. Beautiful Thing
2. Carnival
3. Sign Language
4. County Jail Blues
5. All Our Past Times
6. Hello Old Friend
7. Double Trouble
8. Innocent Times
9. Hungry
10. Black Summer Rain
11. Last Night

4:23
3:40
2:56
3:57
4:37
3:34
4:19

4:10
4:37
4:55
4:51

Besetzung:
Guitar, vocals: Eric Clapton
Guitar: George Terry
Bass: Carl Radle
Keyboards: Dick Sims
Drums: Jamie Oldaker
Backing Vocals: Yvonne Elliman
Backing Vocals: Marcy Leavy
Guitar: Robbie Robertson
Guitar: Ronnie Wood
Guitar, vocals: Bob Dylan
Keyboards, vocals: Billy Preston
Keyboards: George Fame
Percussion: Sergio Pastora
Vocals: Van Morrison
Guitar: Pete Townsend
Organ: Garth Hudson
Vocals, piano: Richard Manuel
Vocals, drums: Levon Helm


In Deutschland erschienen

Schreibt eine Rezension!
Sendet dazu eine E-Mail an
webmaster@clapton.de
Der Text wird auf dieser Seite publiziert.


1. REZENSION (anonym) vom 26.09.2008:
Als ich mir das Album gekauft habe hatte ich die Hoffnung ein zweites "Black And Blue" (best Stones album ever) zu besitzen. Ist aber nicht, leider.

2. REZENSION (anonym) vom 16.11.2008:
Dies ist leider das oberflächlichste Album, das Eric Clapton je gemacht hat. Einfallslos und fad' kommt das Album rüber.Ich hab es mir auch gekauft, weil ich mir dachte man kann sich einhören. Jedenfalls gibt es von ihm nur "No Reason To Cry" als Ausrutscher. Andere Stars haben da machmal mehr Fehltritte. "Black Summer Rain" ist der einzige Song der ok ist und eigentlich besser auf ein anderes Clapton Album gepasst hätte.