Eric Clapton - Reptile

Genre: Studioalbum
Veröffentlichung: März 2001
Produzenten: Eric Clapton und Simon Climie
Label: Reprise / Warner
Format: 1 CD / 1 Audio-DVD

Man begibt sich nicht auf Glatteis, wenn man behauptet, "Reptile" sei der musikalische Nachfolger von "Pilgrim". Im Gegenteil. Sieht man es aus genau dieser Perspektive, so kann das Album, was Clapton seinem verstorbenen Onkel gewidmet hat, als durchaus gelungene Weiterentwicklung gesehen werden. Die Gitarre ist wieder im Vordergrund. Statt ständiger Drum&Bass-Sounds sind auch wieder verstärkt Blues-, Soul- und gar Rockelemente hinzugekommen.

Die 14 Songs bieten viel musikalische Abwechslung: Neben einem instrumentellen Intro und Outro führt das Album über sanfte Akustiksongs wie "Modern Girl" und "Second Nature", Rockeinlagen ("Superman Inside"), souligem R&B ("I Want A Little Girl"), solidem Bluesrock ("Got You On My Mind", "Broken Down") bis hin zum pop-orientierten "Aint Gonna Stand For It", was auch auf Single erschienen ist. Liebhaber des "Pilgrim"-Albums werden "Believe In Live" zu schätzen wissen.

Reptile ist kein Meilenstein in Claptons Karriere, aber immerhin ein äußerst hörenswerter Versuch, verschiedene, musikalisch sich manchmal nur schwer ergänzende Strömungen miteinander zu verbinden.

Tracklist CD:

1. Reptile *
2. Got You On My Mind
3. Travelin' Light
4. Believe In Life *
5. Come Back Baby
6. Broken Down
7. Find Myself *
8. (I) Ain't Gonna To Stand For It
9. I Want A Little Girl
10. Second Nature *
11. Don't Let Me Be Lonely Tonight
12. Modern Girl *
13. Superman Inside *
14. Son & Sylvia *

* Song von Clapton (mit)komponiert

3:26
4:30
4:17
5:06
3:54
5:26
5:15
4:50

2:58
4:48
4:46
4:51
5:07
4:44

Besetzung:
Guitar, vocals: Eric Clapton
Guitar: Andy Fairweather-Low
Guitar: Doyle Bramhall II
Bass: Nathan East
Bass: Pino Paladino
Drums: Steve Gadd
Hammond Organ: Billy Preston
Hammond Organ: Tim Carmon
Piano: Paul Carrack
Rhodes: Joe Sample
Percussions: Paulinho Da Costa
Drums programming: Paul Waller
Backing vocals: The Impressions ((Fred Cash, Sam Godden, Vandy Hampton, Ralph Johnson, Willie Kitchens Jr.)


In Deutschland erschienen

Schreibt eine Rezension!
Sendet dazu eine E-Mail an
webmaster@clapton.de
Der Text wird auf dieser Seite publiziert.

1. REZENSION (anonym) vom 16.11.2008:
Eric startet im neuen Jahrtausend gleich mal fett durch. Dieses Album ist ein langerwartetes Comeback zu ähnlich brillianten Vorgänger-Alben aus den späten Siebzigern. Es besticht durch großartige Songauswahl, eine tolle Band und geniales Songwriting z.B. "Belive In Life". Einziger Schönheitsfehler auf der Platte ist "(I) Ain't Gonna Stand For It", dieser Song passt nicht dazu. Den hätte er besser in den 80-ern aufnehmen sollen.