Schreibe eine Rezension!

Nutze dazu dieses Formular. Der Text wird auf dieser Seite publiziert.




(noch keine Rezension)

Eric Clapton and Wynton Marsalis play the blues

Genre: Livealbum
Erschienen: September 2011
Produzent: Ashley Schiff Ramos, James Pluta
Label: Reprise Records
Format: 1 CD / 1 CD + 1 DVD

Mit dem Studioalbum "Clapton" setzte Eric Clapton mit 65 Jahren neue musikalische Akzente. Darin focussierte er sich unter anderem auf New Orleans Jazz und Dixieland mit Blasinstrumenten - ein ungewöhnlicher Stil für den Bluesrocker Clapton. Dieser Phasenwechsel zeigt sich nun auch in diesem Livealbum mit Startrompeter Wynton Marsalis, das im April 2011 bei mehreren Liveauftritten im New Yorker Lincoln Center entstand. Wem das Blasinstrument-lastige Zusammentreffen von Blues, R&B, Jazz und Dixieland zu eigentümlich ist, wird zumindest an der herausragenden (jazzigen) Version von "Layla" seine Freude haben. Darüber hinaus gibt es weitere gelungene Bluesinterpretationen wie etwa "Fourty Four" oder "Joliet" - letzteres kommt sogar fast ohne Bläser aus.

Die Aufnahmen entstanden am 7.,8. und 9. April im Lincoln Center, New York City. Sie sind sowohl auf CD als auch in einer Kombi aus CD und einer Video-DVD erschienen. Auf der DVD befindet sich ein Bonustrack mit Taj Mahal als Special-Guest, der auch auf Track 9 und 10 zu hören ist.

Tracklist CD:

1. Ice Cream 7:38
2. Forty-Four 7:12
3. Joe Turner's Blues 7:47
4. The Last Time 4:18
5. Careless Love 7:43
6. Kidman Blues 4:20
7. Layla 9:08
8. Joliet Bound 3:50
9. Just A Closer Walk With Thee 12:20
10. Corrine, Corrina 10:21

DVD Bonustrack:

11. Stagger Lee (gespielt von Taj Mahal) 4:47

Besetzung: