EC Konzerte in NYC unf L.A. 2017

Tourdaten, Infos zu Tickets, Fotos und Reviews

Re: EC Konzerte in NYC unf L.A. 2017

Beitragvon Jester » Mi 22. Mär 2017, 18:09

Schön, dass es hier mal wieder eine leidenschaftliche Diskussion gibt ;)

Leider überrascht mich diese Entwicklung bei EC nicht. Mein Highlight Konzert ist immernoch Leipzig 2006 - der Tag an dem Billy Preston starb. Das war für mich das geilste EC Konzert ever. Emotion, Power, Druck...wahnsinn. Als ich ihn 2013 das letzte Mal sah, war es mir schon fast zu ruhig. Obwohl ich den Opener: "Hello Old Friend" zu "My Fathers Eyes" ganz gut fand. Auch "I Still Do" fand ich im Grunde nicht schlecht. Jedoch mache ich mir live langsam echt sorgen und damit meine ich weniger die körperlichen Gebrechen: Rücken etc. Er wirkt sehr fahrig auf mich. Sein Spiel ist jetzt auch nicht wirklich der Hammer. Die Verspieler etc. Ich hoffe nicht, dass er in Richtung Glen Campbell wandert...
Jester
 
Beiträge: 446
Registriert: Do 5. Jan 2012, 10:05

Re: EC Konzerte in NYC unf L.A. 2017

Beitragvon Uli » Mi 22. Mär 2017, 19:23

Jester hat geschrieben: Ich hoffe nicht, dass er in Richtung Glen Campbell wandert...


Das kann man zwar nie ausschließen, aber dafür gibt es nun wirklich keine Anzeichen.
Er dürfte auch einfach etwas aus der Übung sein.
Benutzeravatar
Uli
 
Beiträge: 62
Registriert: Fr 14. Aug 2015, 08:50
Wohnort: Sauerland

Re: EC Konzerte in NYC unf L.A. 2017

Beitragvon smile07ec » Mi 22. Mär 2017, 23:54

Vielleicht gehen gelegentliche Aussetzer auf das Konto seiner Schmerzmittel/Medikamente. Auch hat jeder mal nen guten, mal nen weniger guten Tag. Warum soll es EC da anders gehen als uns Normalo's?! Dass seine Glanzzeiten vorbei sind - ok (auch wir waren schonmal frischer ;) . Ich bin froh, z. B. beim 2008er Konzert in München einen tollen EC live erlebt zu haben. Die RAH-Konzerte dagegen waren eher keine Highlights, obwohl auch mir "Hello Old Friend" 2013 immer noch wohlig in den Ohren liegt. Schön, dabeigewesen zu sein.

Nicht zu entschuldigen aber ist meiner Meinung nach die sehr unterschiedliche Qualität seiner Setlist. Wenn die Fans in Japan einen ganz anderen EC bekommen als die Fans in England oder USA, dann ist das schlichtweg nicht fair. Wenn er dort trotz langer Anreise und Tourstrapazen tolle Auftritte hinbekommt, dann kann ich das durchaus auch ein paar Kilometer von seinem Zuhause entfernt erwarten.

Er hat so treue Fans, weiß sie aber - wie mir scheint - nicht zu schätzen. Und das stößt mir sauer auf - Sorry! Wie gesagt, wenn er mal Solis danebenhaut, den Text vergisst oder durcheinanderbringt, sehe ich das einfach als menschlich an und nehme es ihm nicht krumm, sondern freu mich, ihn noch auf der Bühne erleben zu dürfen. Da ist es auch ok, wenn er, seinem Alter und seiner Gesundheit geschuldet, weniger Songs spielt. Was ich aber erwarten kann ist, dass er sich um eine liebevoll zusammengestellte Setlist bemüht, die seiner Fangemeinde (egal in welchem Land) Freude macht und auch mal das ein oder andere Goodie bereithält. Für einen Profi sollte dies selbstverständlich sein!

Wenn er dazu nicht bereit ist, sollte er sich vielleicht wirklich lieber komplett zurückziehen und sich auf wenige Gastauftritte oder einzelne hochwertige Konzerte beschränken. Mag sein, dass es ihm einfach noch Spaß macht, auf der Bühne zu stehen/sitzen. Soll ihm die Freude gegönnt sein, aber bitte nicht auf Kosten der Ticketkäufer. Mal hin und wieder ein kleiner Gig für die Fans zu einem moderaten Preis wäre für alle Seiten etwas Besonderes - und der fade Beigeschmack würde wieder bekömmlicher werden.

LG Petra
...und dann muss man ja auch noch Zeit haben, einfach dazusitzen und vor sich hinzuschauen Astrid Lindgren
Benutzeravatar
smile07ec
 
Beiträge: 531
Registriert: Mo 31. Dez 2012, 19:24
Wohnort: bei Nürnberg

Re: EC Konzerte in NYC unf L.A. 2017

Beitragvon EricsBadge » Do 23. Mär 2017, 15:15

Hier noch die Meinung des Magazins "Guitar Player":

http://www.guitarplayer.com/artist-vide ... rden/62254
Dateianhänge
EC_2017 GuitarPlayerReview.jpg
EC_2017 GuitarPlayerReview.jpg (416.16 KiB) 470-mal betrachtet
EricsBadge
 
Beiträge: 2233
Registriert: Mo 23. Jan 2012, 12:16
Wohnort: HSK & Emden

Re: EC Konzerte in NYC unf L.A. 2017

Beitragvon somebody2003 » Do 23. Mär 2017, 16:12

Zitat aus dem Guitar-Player-Artikel:
But it’s all a matter of managing expectations and being realistic.

Das ist genau der Punkt!
somebody2003
 
Beiträge: 120
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 14:34

Re: EC Konzerte in NYC unf L.A. 2017

Beitragvon wolfi » Do 23. Mär 2017, 21:12

Petra, genau!
Ich bin froh, z. B. beim 2008er Konzert in München einen tollen EC live erlebt zu haben.

So ging es mir und meiner Partnerin auch - und für sie als Ungarin (Mehr als 40 Jahre Kommunismus...) war es das erste Mal, dass sie ihren "Liebling" Eric überhaupt live erleben konnte - das war toll!

Inzwischen sind wir aber auch schon über 70, da können wir eher nachvollziehen, wie sich Eric fühlen muss ...
Es geht nicht immer so, wie man möchte, leider.
wolfi
 
Beiträge: 255
Registriert: Do 5. Jan 2012, 16:22

Re: EC Konzerte in NYC unf L.A. 2017

Beitragvon EricsBadge » Fr 24. Mär 2017, 07:58

Ein Fan aus/in Los Angeles hat es offenbar mal wieder geschafft, Eric mit auf's Bild zu bekommen...
Hier die Location mit vielen Bildern:
http://www.cafemidi.com/
Dateianhänge
EC_2017-03-23L.A..jpg
EC_2017-03-23L.A..jpg (212.8 KiB) 372-mal betrachtet
EricsBadge
 
Beiträge: 2233
Registriert: Mo 23. Jan 2012, 12:16
Wohnort: HSK & Emden

Re: EC Konzerte in NYC unf L.A. 2017

Beitragvon Uli » Fr 24. Mär 2017, 08:48

EC sieht aus, als hätte er 2 Tage durchgemacht! :lol:
Benutzeravatar
Uli
 
Beiträge: 62
Registriert: Fr 14. Aug 2015, 08:50
Wohnort: Sauerland

Re: EC Konzerte in NYC unf L.A. 2017

Beitragvon Squonk » Fr 24. Mär 2017, 12:47

Uli hat geschrieben:EC sieht aus, als hätte er 2 Tage durchgemacht! :lol:


Die proben fleißig - Old Love, Bell Bottom Blues und Double Trouble.
:|

(Wunschdenken aus)
Benutzeravatar
Squonk
 
Beiträge: 228
Registriert: Mo 17. Sep 2012, 22:14
Wohnort: Bremen

Re: EC Konzerte in NYC unf L.A. 2017

Beitragvon Dominik » Fr 24. Mär 2017, 17:32

Chase Will Go Big With Its First Facebook Live, Featuring Eric Clapton Performing on Stage:
http://www.adweek.com/digital/chase-wil ... -on-stage/

With 3.9 million fans, Facebook is Chase’s biggest social platform, so the brand is planning a dramatic launch for its livestreaming efforts this weekend by broadcasting from two of Eric Clapton’s concerts in Los Angeles.

The bank is sponsoring Clapton’s North American tour, which includes four shows this month in New York and Los Angeles. While on stage at The Forum in Inglewood, Calif., Saturday and Sunday night, Clapton will perform four songs—two on Saturday night and two on Sunday night—exclusively broadcast on Chase’s Facebook page. ...
Dominik
 
Beiträge: 18
Registriert: So 17. Jul 2016, 16:40

VorherigeNächste

Zurück zu Clapton on Tour

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast