EC Konzerte in NYC unf L.A. 2017

Tourdaten, Infos zu Tickets, Fotos und Reviews

Re: EC Konzerte in NYC unf L.A. 2017

Beitragvon Sally » Mo 20. Feb 2017, 20:12

Das wäre meine heutige Wunsch-Setliste. Ich wäre schon sehr froh, wenn nur 1/3 der Songs auch auf EC Setliste erscheinen würde 8-)
Gehe aber eher von EricsBadge ersten Setlist-Prognose vom 18.02. aus... auf die ersten 2 Songs dieser Setliste kann ich allerdings sehr gut verzichten!

1. I´m so glad
2. Tearing us apart
3. Here but I´m gone
4. Born under a bad signe
5. I shot the sheriff
6. Someday after a while
7. Got to get better in a little while
8. Little Wing
9. Miss you
10. That's no way to get along
11. Not dark yet
12. Broken hearted
13. Circus left town
14. I´ve got a rock`n`roll heart
15. Lay down Sally
16. White room
17. All your love
18. Double trouble
19. The core
20. Cocaine
21. Layla

Encore
22. Holly mother (mit Gospel-Chor)
23. Somewhere over the rainbow


Gruß

Sally
Benutzeravatar
Sally
 
Beiträge: 372
Registriert: Do 5. Jan 2012, 16:43

Re: EC Konzerte in NYC unf L.A. 2017

Beitragvon chrisffm » Mo 20. Feb 2017, 23:09

Nach dem Tod von Gary Moore hat er einen Song von ihm gespielt und nach dem Tod von Joe Cocker auch.
Mich würde es echt nicht wundern, wenn er diesmal nen Song von David Bowie oder Prince im Gepäck hat.
chrisffm
 
Beiträge: 209
Registriert: Mo 19. Mär 2012, 15:34

Re: EC Konzerte in NYC unf L.A. 2017

Beitragvon chrisffm » Mo 20. Feb 2017, 23:17

Aber nachdem hier einige Leute ihre (meist utopische) Wunsch-Setlist posten, kommen hier ein paar meiner Wünsche
(bitte mit nem grossen Augenzwinkern lesen):

1. Badge (feat. George Harrison)
2. Sunshine of your love (feat. Jimi Hendrix)
3. Rollin and Tumblin (feat Jack Bruce in der Version von Cream 2005)
4. .....

:D
chrisffm
 
Beiträge: 209
Registriert: Mo 19. Mär 2012, 15:34

Re: EC Konzerte in NYC unf L.A. 2017

Beitragvon Dominik » Di 21. Feb 2017, 22:35

Ich sehe es da noch ein klein wenig anders... Zwar verstehe ich beide Seiten:

Die "Hits" eignen sich prima für das "Durchschnittspublikum", soll heißen für diejenigen, die nicht Hardcore EC- oder Blues-Fans sind. Das ist sicherlich bei jedem Konzert ein großer Teil des Publikums, der EC gerne live sehen und einfach mit guter Musik unterhalten werden möchte.

Länger nicht gespielte Blues-Songs oder manche "Exoten" sind hingegen eine Wertschätzung an die treue Fan-Gemeinde, die EC schon seit vielen Jahren folgt. Immerhin streut EC daher auch stets mal so ein Stück ein, nur eben nicht viele, weil dieser Anteil des Publikums eher klein sein dürfte. Auch wäre es mit mehr Aufwand verbunden (längere Proben mit der Band in den Wochen vor dem Konzert).

Persönlich freue ich mich daher eigentlich über alles, was EC spielt. Nur: Etwas weniger Routine dürfte es mitunter gerne sein! Denn es kommt ja nicht nur darauf an, welche Songs gespielt werden, sondern auch auf das "wie".

Zum Beispiel: Die US/UK-Tour 2013 hat mir sehr gut gefallen. Mit Doyle Bramhall II an seiner Seite und einem druckvoll antreibenden Steve Jordan an den Drums sowie Greg Leisz an Pedal Steel hatte hier alles einen besonderen Sound. Es war Power im Spiel, viel Kreativität, und es gab neue Arrangements. Auch waren die Konzerte relativ lang! Ich war in der RAH und konnte EC über rund 2,5 Stunden bestaunen. Setlist: http://www.whereseric.com/eric-clapton-tour/26/05/2013 Schon ab der Deutschland-Tour im selben Jahr hat er das so leider nicht mehr getan.

Für 2017 macht in den USA immerhin Gary Clark Jr. Hoffnung auf eine Überraschung in der Setlist.
Daher meine Tipps für das US-Konzert, gespickt mit Songs vom aktuellen Album:

1. Alabama Woman Blues
2. Hoochie Coochie Man
3. Key To The Highway (evtl. mit Jimmie Vaughan)
4. Irgendein Song für Paul Carrack (leider)
5. Old Love
--- Acoustic ---
6. Circus Left Town
7. Driftin'
8. Nobody Knows You...
9. I Will Be There
10. I Dreamed I Saw St. Augustine
------------------
11. Blues Power
12. Wonderful Tonight
13. Sunshine Of Your Love (evtl. mit Gary Clark Jr.)
14. Stones In My Passway
15. Little Queen Of Spades
16. Cocaine
--- Zugabe ---
17. Crossroads (mit Gary Clark Jr. und Jimmie Vaughan)
18. High Time We Went (Paul Carrack vocals)

Zum Glück ist AFL nicht mit dabei -- auf "Gin House" kann ich wirklich verzichten.
Dominik
 
Beiträge: 18
Registriert: So 17. Jul 2016, 16:40

Re: EC Konzerte in NYC unf L.A. 2017

Beitragvon frank » Do 23. Feb 2017, 09:39

4. Irgendein Song für Paul Carrack (leider)


so frisch dabei hier und schon eine so dezidierte meinung. das gefällt mir! herzlich willkommen!

bei gin house schließe ich mich übrigens auch an. afl ist ein unterirdischer sänger... aber ec sein freund. und deshalb pusht er afls karriere seit 25 jahren...

grüße
frank
frank
 
Beiträge: 62
Registriert: Mo 16. Jan 2012, 12:21

Re: EC Konzerte in NYC unf L.A. 2017

Beitragvon gooseman » Do 23. Feb 2017, 10:41

Es würde mich schwer wundern und auch positiv überraschen, wenn die Setlist nicht schon durch die Tokio Konzerte letztes Jahr vorgegeben ist. Gut, Gin House wird wahrscheinlich durch das akustische Layla ersetzt und Next time... durch einen anderen Klassiker. Aber viel wird sich da sonst nicht tun.
gooseman
 
Beiträge: 237
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 09:53

Re: EC Konzerte in NYC unf L.A. 2017

Beitragvon jsauer56 » Do 23. Feb 2017, 10:58

Ich denke auch das die Setlist sich wieder nicht groß verändern wird.
Diesmal ist aber Paul Carrack bei den US Konzerten nicht in der Band
und dadurch fehlt dann hoffentlich das langweilige High Time we went als Zugabe.
Da wären Layla in der langen Version und Sunshine of your Love mal wieder ganz schön.
jsauer56
 
Beiträge: 276
Registriert: Di 31. Jan 2012, 13:50

Re: EC Konzerte in NYC unf L.A. 2017

Beitragvon Dominik » Do 23. Feb 2017, 13:01

Stimmt, Paul Carrack ist in den USA nicht in der Band. Ein Glück für alle, die dort hingehen. In der RAH ist er nämlich leider wieder dabei, und nur dafür habe ich Tickets. ;) Walt Richmond hätte ich lieber gesehen; könnte etwas mehr "Tulsa" in den Sound bringen. Mein Setlist-Tipp ändert sich also wie folgt :)

1. Alabama Woman Blues
2. Hoochie Coochie Man
3. Key To The Highway (evtl. mit Jimmie Vaughan)
4. Bell Bottom Blues
5. Old Love
--- Acoustic ---
6. Circus Left Town
7. Driftin'
8. Nobody Knows You...
9. I Will Be There
10. I Dreamed I Saw St. Augustine
------------------
11. Blues Power
12. Wonderful Tonight
13. Sunshine Of Your Love (evtl. mit Gary Clark Jr.)
14. Stones In My Passway
15. Little Queen Of Spades
16. Layla
17. Cocaine
--- Zugabe ---
18. Crossroads (mit Gary Clark Jr. und Jimmie Vaughan)

Wobei mit Gary Clark Jr. auch Born Under A Bad Sign mal wieder möglich wäre. Das hat GC erst kürzlich mit William Bell bei den Grammys gespielt.
Wir werden es sehen... :)
Dominik
 
Beiträge: 18
Registriert: So 17. Jul 2016, 16:40

Re: EC Konzerte in NYC unf L.A. 2017

Beitragvon redstrat » Mo 6. Mär 2017, 16:20

http://www.whereseric.com/

EC BAND LINEUP CHANGE FOR SPRING SHOWS
Schiebe nicht die Wolken von morgen
über die Sonne von heute

Arabisches Sprichwort
Benutzeravatar
redstrat
 
Beiträge: 625
Registriert: Do 5. Jan 2012, 08:42
Wohnort: Neuwied

Re: EC Konzerte in NYC unf L.A. 2017

Beitragvon EricsBadge » Mo 13. Mär 2017, 19:38

Steve Gadd war sowieso schon in New York, also kommt Eric dazu und es wird entsprechend geprobt.
Wie immer auf dem "Teppich"! Hier ein erstes Bild (by Shar White) von den NY Rehearsals:
Dateianhänge
EC_2017 NY Rehearsals.jpg
EC_2017 NY Rehearsals.jpg (249.45 KiB) 188-mal betrachtet
EricsBadge
 
Beiträge: 2254
Registriert: Mo 23. Jan 2012, 12:16
Wohnort: HSK & Emden

VorherigeNächste

Zurück zu Clapton on Tour

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast