EC Konzerte in NYC unf L.A. 2017

Tourdaten, Infos zu Tickets, Fotos und Reviews

Re: EC Konzerte in NYC unf L.A. 2017

Beitragvon jsauer56 » Fr 8. Sep 2017, 19:41

Das hört sich für mich viel besser an als die letzten Konzerte in London.
Dazu einige kleine aber sehr gute Änderungen in der Setlist. Endlich ist
diese grausame High Time we went Zugabe raus. Beim Sheriff und White Room
gefällt mir der alte Mann richtig gut.

@ULI
Bin auch mit 61 langsam gedanklich soweit Abschied von der Arbeit zu nehmen.
Ziel ist Mitte 2020 aufzuhören. Nix Rente mit 70 !
jsauer56
 
Beiträge: 320
Registriert: Di 31. Jan 2012, 13:50

Re: EC Konzerte in NYC unf L.A. 2017

Beitragvon darkstar90 » Fr 8. Sep 2017, 22:58

Diese Setlist würde mir in der RAH 2019 (??) auch sehr gefallen (mit "Sally" und "White Room").....
Holger
darkstar90
 
Beiträge: 297
Registriert: Sa 7. Jan 2012, 00:21

Re: EC Konzerte in NYC unf L.A. 2017

Beitragvon EricsBadge » Sa 9. Sep 2017, 08:17

Schönes Close-Up vom ersten MSG Abend:
Dateianhänge
EC_2017-09-07MSG_NY2.jpg
EC_2017-09-07MSG_NY2.jpg (279.02 KiB) 839-mal betrachtet
EricsBadge
 
Beiträge: 2622
Registriert: Mo 23. Jan 2012, 12:16
Wohnort: HSK & Emden

Re: EC Konzerte in NYC unf L.A. 2017

Beitragvon frank » Sa 9. Sep 2017, 12:57

frank
 
Beiträge: 66
Registriert: Mo 16. Jan 2012, 12:21

Re: EC Konzerte in NYC unf L.A. 2017

Beitragvon Livefan » Sa 9. Sep 2017, 13:33

Hallo Uli, hallo Jürgen !
Ich bin 60 Jahre und überlege, ob ich nicht früher aufhören als bis zur Altersgrenze arbeiten sollte.

Bin auch mit 61 langsam gedanklich soweit Abschied von der Arbeit zu nehmen.
Ziel ist Mitte 2020 aufzuhören. Nix Rente mit 70 !


Jungs, ich rate Euch, wenn es sich finanziell rechnet, geht so früh wie möglich in den Unruhestand.
Ihr habt doch tolle Hobbies (Musik, Konzerte und vielleicht noch mehr) !!! JederTag zählt !!!
Spreche aus Erfahrung !

Grüße vom Livefan !
Livefan
 
Beiträge: 421
Registriert: Do 5. Jan 2012, 19:37

Re: EC Konzerte in NYC unf L.A. 2017

Beitragvon slowhandbernd » Sa 9. Sep 2017, 13:49

Hallo zusammen,

dem kann ich nur zustimmen. Bin seit Januar in Rente und geniesse es.
War mehrere Male in London (Eric, Roger Hodgson, Sgt. Pepper, Steve Harley).

Würde mich sehr freuen :D wenn unser Erich in 2019 nochmal in die RAH kommt.

So muß jetzt los, will zu den Stones nach HH. Hoffentlich bleibt es trocken. :!:

Bernd
slowhandbernd
 
Beiträge: 276
Registriert: Do 5. Jan 2012, 10:57
Wohnort: Barmstedt -S-H

Re: EC Konzerte in NYC unf L.A. 2017

Beitragvon Stevie » Sa 9. Sep 2017, 14:18

Ich kann da Livefan und Slowhandbernd nur beipflichten - bin nun fast 60 und seit Ende Juni im Unruhestand und fühle mich richtig wohl.
Wenn es finanziell passt, dann lasst die Jugend ran - wer weiß wielange man selbst noch hat.

Vielleicht schafft Eric jetzt auch den Absprung - ich würde mich für Ihn freuen, denn geliefert hat er doch wohl reichlich. Vielleicht ab und an ein Konzert in der RAH reicht doch vollkommen - natürlich nur wenn es ihm Spaß macht. Ich bin mir ziemlich sicher, daß dann die Forums-Senioren und -Seniorinnen wieder dabei sind.

Bis dann grüßt Stevie
Zuletzt geändert von Stevie am Sa 9. Sep 2017, 15:19, insgesamt 1-mal geändert.
Stevie
 
Beiträge: 152
Registriert: Sa 7. Jan 2012, 16:31
Wohnort: Kölle

Re: EC Konzerte in NYC unf L.A. 2017

Beitragvon wolfi » Sa 9. Sep 2017, 15:07

Zum Thema Unruhstand:

Meine Partnerin (seit 10 Jahren) und ich sind auch schon deutlic über 70 - das letzte Konzert wo wir draußen standen waren Eric und Steve in München, da haben wir es schon klar gemerkt, dass wir "alt" sind.

Damit muss man sich wohl abfinden - also macht so viel es geht, so lange es geht! :D

Auch lange Flüge (etwa nach USA) haben wir uns abgeschminkt, mit Anfang 60 war das noch ganz anders ...
wolfi
 
Beiträge: 302
Registriert: Do 5. Jan 2012, 16:22

Re: EC Konzerte in NYC unf L.A. 2017

Beitragvon Squonk » Sa 9. Sep 2017, 19:51

Krass. Ich war ein paar Tage offline und hatte gar nicht auf dem Schirm, dass die Konzerte jetzt stattfinden...
...und dann spielt der Kerl echt White Room. Das hätte ich nun wirklich nicht mehr erwartet.
Ich hoffe wirklich, dass er 2019 nochmal in der RAH spielt - gerne mit der aktuellen Setlist. Länger wird die wohl nicht mehr, aber das liest sich doch gut. Lay Down Sally wieder drin, Sheriff und Tears In Heaven nach wie vor dabei und auch endlich wieder einen ordentlichen Zugabenblock.
Und White Room ist sehr geil!
Benutzeravatar
Squonk
 
Beiträge: 304
Registriert: Mo 17. Sep 2012, 22:14
Wohnort: Gießen

Re: EC Konzerte in NYC unf L.A. 2017

Beitragvon smile07ec » Sa 9. Sep 2017, 22:57

Mir ging es fast wie Dir, Squonk, nur dass ich irgendwie gar nicht mehr an die Konzerte dachte und den Thread als "alt und nicht mehr aktuell" ansah :shock: Und jetzt lese ich, dass er wirklich "White Room" wieder spielt :shock: :shock: :shock: Damit hatte ich nie im Leben mehr gerechnet, deshalb war ich auch auf die letzten RAH-Konzerte nicht mehr wirklich erpicht und hab sie mir gespart, obwohl ich zu der Zeit in London war. Ich hatte nicht mehr mit Überraschungen gerechnet. Aber diesen Song würde ich zu gerne einmal live hören!!! Ich mag dieses Lied sehr - mochte es eigentlich schon in meiner Jugend, als ich noch gar nicht wusste, von wem das ist. Wäre klasse, wenn EC das nochmal in die RAH mitbringen würde. Wobei ich derselben Meinung bin wie Stevie und ihm nen wirklichen Ruhestand sehr gönnen würde - halt mit ein paar kleinen Ausnahmen einfach so zur Freude für ihn und seine Wegbegleiter ;)

Dazu noch kurz zu den Renten-Grüblern: Macht das! Meine Eltern gingen damals auch beide mit 60 in Rente, mussten Abstriche verschmerzen und sich einschränken - trotzdem genießen sie seit 15 Jahren ihr Leben, leben ihre Hobbies aus und jetzt, wo es langsam etwas bergab geht mit ihnen, kann ihnen diese schöne Zeit niemand mehr nehmen. Kein Geld der Welt ist es wert, sich bis zum Sargnagel totzuschuften! Bin jetzt 55, habe etwas vorgesorgt und auch den festen Vorsatz, in fünf Jahren langsam Abschied vom Arbeitsleben zu nehmen, oder wenigstens massiv kürzerzutreten. Dann habe ich 45 Jahre lang geschuftet, nebenbei ein Kind großgezogen. Ich denke, damit hab ich meine Pflicht und Schuldigkeit mehr als getan. Und um diesen "Übergang" schön fließend zu gestalten, fang ich langsam an, mir immer mal ein paar "Kleinigkeiten" neben meinen Konzerten zu gönnen. Ich flieg im November wieder für ein paar Tage alleine nach London und werde einfach die Vorweihnachtszeit in dem Lichtermeer dort genießen. Man muss ja gründlich vorbereitet sein auf so einen gravierenden Lebensumbruch ;) :D

LG Petra
...und dann muss man ja auch noch Zeit haben, einfach dazusitzen und vor sich hinzuschauen Astrid Lindgren
Benutzeravatar
smile07ec
 
Beiträge: 604
Registriert: Mo 31. Dez 2012, 19:24
Wohnort: bei Nürnberg

VorherigeNächste

Zurück zu Clapton on Tour

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast