Fotoapparate ???

Tourdaten, Infos zu Tickets, Fotos und Reviews

Fotoapparate ???

Beitragvon Pickslow » Do 16. Mai 2013, 17:25

Hi Leute,

wie sieht es bei Euch eigentlich für die bevorstehenden KOnzerte mit der unerlaubten Hardware aus, sprich Fotoapparate usw. Was ist so an Geräten geplant?
Mich interessiert es rein von der fotografischen Seite. Es gibt ja alle Nase lang neue Geräte. UNd man benötigt ja doch ein Gerät was einige spezielle Kriterien erfüllen sollte .
Es sollte klein und handlich sein, dann entweder Zoom oder Lichtstärke, manuelle EInstellmöglichkeiten, evtl. HD Video- Modus usw, usw.
Was würdet ( werdet ) Ihr mitnehmen?
Ich habe mich speziell für diese Verwendung für die Nikon P 7700 entschieden, Ich hoffe ein guter Kompromiss bzgl. der o.g. Details und in der Qualität besser als die letzte Wahl vor 3 Jahren, das war eine geliehene Panasonic Lumix TZ, das war nicht so dolle. Ich habe schon diverse Testfotos geschossen und die wichtigen Details geprüft, ich, denke das sollte passen. Wobei mein Schwerpunkt eher auf Fotos liegen wird und nicht auf Video.

Oder nemht Ihr nur Handys oder Smartphones ?
Pickslow
 
Beiträge: 104
Registriert: Do 5. Jan 2012, 21:28

Re: Fotoapparate ???

Beitragvon slowhandbernd » Do 16. Mai 2013, 18:28

Hallo pickslow,

ich nehm in London und auch in Hamburg meine Olympus SZ 565 Digitalkamera mit.
Ist eigenltich ein bißchen zu groß, da schon 4 Jahre alt, hat aber 20 fach Zoom und
kann bis 6400 Asa auch ohne Blitz Fotos machen. :D
Hat bisher immer gut geklappt !

Grüße Bernd
slowhandbernd
 
Beiträge: 285
Registriert: Do 5. Jan 2012, 10:57
Wohnort: Barmstedt -S-H

Re: Fotoapparate ???

Beitragvon Pickslow » Do 16. Mai 2013, 19:10

Das Schwestermodell hatte ich in Berlin ( 2008) mit ging so, hatte damals nicht so tolle Plätze also Telebereich voll genutzt, dann war die Blende entsprechend hoch, also Iso Einstellung hoch bis es gerauscht hat. Also das ewige Problem mit der Lichtstärke der Optik.
Pickslow
 
Beiträge: 104
Registriert: Do 5. Jan 2012, 21:28

Re: Fotoapparate ???

Beitragvon Jester » Fr 17. Mai 2013, 09:51

Moin Moin,

naja das übliche. DSLR ist ohne Akkreditierung ausdrücklich verboten. Ich erinnere mich in Hamburg bei Roger Waters haben sie mich damals nicht mal mit einer kompakten Knipse reingelassen. Ich weiß garnicht in wie weit das mit den neuen Systemkameras ist...der Konsens in den letzten Jahren war immer, Kompaktkameras okay...Knipsen mit Wechselobjektiven nein.

Wenn ich aber manchmal sehe, was die Leute in der ersten Reihe mit ihren Kompakten für Fotos schießen...da frage ich mich dann schon. Meiner Einer, darf mit Fotopass man grade so 3 Lieder fotografieren und muss aus dem Fotograben raus. Während die, das gesamte Konzert über sogar Videos machen...
Jester
 
Beiträge: 508
Registriert: Do 5. Jan 2012, 10:05

Re: Fotoapparate ???

Beitragvon Pickslow » Fr 17. Mai 2013, 16:13

HI,
ja DSLR ist klar, wenngleich mich so ein paar geile Fotos von ganz vorn mit guten Gläsern sehr reizen würden, Aber das ganze Geraffel ist elend schwer und natürlich nicht den ganzen Abend mit herum zu schleppen, ständig Linsen tauschen usw.. ist Mist.
Tja die NIkon geht so , sie ist klein und handlich und die Fotos sind passabel bis ISO 400 und das sollte reichen, der 7 fach opt Zoom ist genug.
So als Konzertknipse und ien paar manuellen Parametern sollte das klappen. Ich hbae erst noch die Sony Rx 100 im auge gehabt, ist aber noch kleiner, schlechter in der Kaptik und hat nur 4 fach optischen Zoom und am langen Ende die deutlic hschlechtere Blende, da helfen auch nicht die 20 MP .
Das krasse GEgenteil habqe ich auch noch, das ist eine Canon SX50 HS, 50 fach optischer Zoom dann noch 4 fach digital obendrauf, also 200 fach Vergrößerung das ist 'ne krasse Sache. Da könnte Clapton auch 300 m entfernt stehen für ein passendes Bild. Aber dann rauscht es und man braucht LIcht ohne Ende. Aber als Spionagekamera sehr zu empfehlen ;-)).
Schau'n wir mal was so an Resultaten hier im Forum zu sehen sein wird.....
Pickslow
 
Beiträge: 104
Registriert: Do 5. Jan 2012, 21:28

Re: Fotoapparate ???

Beitragvon Livefan » Fr 17. Mai 2013, 19:25

...eine geliehene Panasonic Lumix TZ, ...

Hi Pickslow,

so eine Kamera ist natürlich nur etwas für die ersten Reihen. Für Eure Ansprüche braucht man schon etwas besseres und natürlich das "Know How", so wie Du das oben beschrieben hast. Dann bekommst Du auch klasse Bilder.

Aber dann kommt Jester ins Spiel. Nicht bei jedem Event darfst Du so einfach darauf los fotografieren.

...Ich erinnere mich in Hamburg bei Roger Waters haben sie mich damals nicht mal mit einer kompakten Knipse reingelassen ...

Die Eagles zum Beispiel sind da ganz allergisch. Don Henley hörte bei der letzten Tour mitten in einem Lied auf, ging zum Mikrofon und wies darauf hin, das fotografieren und Videoaufnahmen ausdrücklich verboten seien. Wer dabei erwischt werde, müsse draussen am Eingang seine Kamera abgeben und könnte wieder herein kommen. Natürlich würde der oder diejenige rechtlich belangt. Und es dauerte nicht lange und sie hatten einen jungen Mann am Haken. Du wirst im Netz auch so gut wie keine Livebilder von den Eagles finden.

Andere Performer wie Bruce Springsteen oder U2 (die fordern dazu sogar auf Bilder zu machen und einzustellen) haben da kein Problem damit.

Was nervend für mich ist, ist wenn Dir permanent einer sein Handy vor die Nase hält um lange Viedeoaufnahmen zu machen.

Wünsche Dir Pickslow und Slowhandbernd aber trotzdem schöne Abende und viele gute Schnappschüsse in der RAH.

See you - Livefan 8-)
Livefan
 
Beiträge: 428
Registriert: Do 5. Jan 2012, 19:37

Re: Fotoapparate ???

Beitragvon Pickslow » Sa 18. Mai 2013, 08:55

Für das Hamburger Konzert muß ich den Apparat nicht hoch halten es ist nicht weit bis zur Bühne ;-)) Und das Displayläßt sichschwenken undzsätzlich abschalten, optischer Sucher ist auch vorhanden. Das waren so die DInge, die damals zur Kaufentscheidung für die P 7700 geführt haben.

Warten wir es mal ab wie es wird.
Pickslow
 
Beiträge: 104
Registriert: Do 5. Jan 2012, 21:28

Re: Fotoapparate ???

Beitragvon DerekisEric » Di 21. Mai 2013, 10:13

Van Morrison ist auch so ein Künstler, der schon mal die Bühne verlässt, wenn er Leute sieht, die ihn fotografieren.

Richard Marx hingegen bittet ums Foto machen mit Kommentar "Ich lebe ja schliesslich von euch Fans"!!

Bruce kann man auf der Strasse beim Spazieren gehen anhalten und er ist nie abgeneigt, für ein Foto zu warten und/oder ein Autogramm zu geben. Er geht explizit durch den Haupteingang seines Hotels. Nicht wie andere durch den Hintereingang oder durch die Garage. Paul McCartney ist sich auch nie zu schade für ein Autogramm oder ein Foto.

Bei den EC-Konzerten 2011 mussten ein paar Leute auch ihre Bilder löschen, weil mit Profi-Kamera gemacht. Am vergangenen Samstag sassen 2 Italiener vor mir mit Profi-Kameras und haben frisch-fröhlich (ohne Blitz natürlich) während der ganzen Show Fotos gemacht. Habe noch andere Leute im Publikum gesehen mit riesigen Kameras.

Ich habe eine Panasonic Lumix TZ7 und bin ganz zufrieden. Je nach Sitzplatz lasse ich das Fotographieren aber sein, da zu geringer Zoom.

DerekisEric
DerekisEric
 
Beiträge: 17
Registriert: Mo 23. Jan 2012, 17:53

Re: Fotoapparate ???

Beitragvon Squonk » Di 21. Mai 2013, 12:24

Wenn jemand mit einer Digitalkamera (und die leisten mittlerweile auch großartige Bilder und v. A. Videos) fotographiert und dabei niemanden stört - ohne Blitz und Kamera nicht zu sehr im Blickfeld der anderen BesucherInnen - dann habe ich damit überhaupt kein Problem, so mache ich das auch.
Auch bin ich der Meinung, dass gute YouTube-Videos von Konzerten heutzutage die beste Werbung für eine Tournee sind, und die Künstler dafür keinen müden Cent ausgeben müssen. Diejenigen, die sich die Mühe machen, ganze Stücke während eines Konzertes zu filmen und anderen auf YouTube zur Verfügung stellen, sind ohnehin richtige Fans und haben alle offziellen Live-DVDs des Künstlers gekauft.

In der RAH habe ich jetzt allerdings zum ersten Mal Leute gesehen, die ganze Stücke mit ihren iPads (oder anderen Tablets) gefilmt haben - Das geht einfach gar nicht! Nicht nur, dass deren große Bildschirme die Sicht versperren, sondern auch, dass sie so hell sind...

Kleiner Exkurs:
Aber es scheint mir ohnehin so zu sein, dass die Musikindustrie das digitale Zeitalter verpasst hat.
Was spricht denn dagegen, jedes Konzert professionell mitzuschneiden und gegen Bezahlung per Download anzubieten? Der Aufwand ist gering (Die Konzerte werden meist ja doch mitgeschnitten), man hat kein Risiko bei der Produktion (weil keine CDs gepresst werden müssen, die dann ggf. liegen bleiben könnten) und das Interesse daran ist meiner Einschätzung nach deutlich größer als das an einem neuen Studioalbum eines Künstlers wie EC.
Andere machen das zum Teil ja auch schon seit Jahren: Peter Gabriel, Die Toten Hosen, Robbie Williams/ Take That, Simple Red, ...
Benutzeravatar
Squonk
 
Beiträge: 308
Registriert: Mo 17. Sep 2012, 22:14
Wohnort: Gießen


Zurück zu Clapton on Tour

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 3 Gäste