Gibson vor der Insolvenz

Elektrisch und akustisch - für Anfänger und Freaks

Gibson vor der Insolvenz

Beitragvon darkstar90 » So 25. Feb 2018, 00:47

Hallo,
Gibson und Fender sind in schwere Turbulenzen geraten. Die Musik der heutigen Jugend ist kaum noch Gitarrenlastig (Rap usw.), meinen US-Experten. Sehr ausführlicher Artikel dazu über Gibson in der Wochenend-Ausgabe vom HH-Abendblatt (mit klasse Jimmy Page-Foto samt Doppelhals EDS1275) vom 24.2.
Binnen 150 Tagen muss Gibson Schulden von einer halben Milliarde Dollar refinanzieren.....Und die "falschen" Les Pauls aus China tun ihren Teil dazu und werden auch noch immer besser. Es bleibt eben nichts mehr wie es einmal war.....
bedenkliche Zeiten
Holger
darkstar90
 
Beiträge: 268
Registriert: Sa 7. Jan 2012, 00:21

Re: Gibson vor der Insolvenz

Beitragvon EricsBadge » So 25. Feb 2018, 11:00

Ja, ziemlich bedenkliche Zeiten haben wir!
Warum wird Eric in dieser Sache eigentlich nicht aktiv?
Das wäre mit der Historie doch eine richtige, passende Aufgabe für ihn.
Geld genug dürfte er (übrig) haben, wenn man seine aktuellen, hohen Preise mal vergleicht.
Dateianhänge
EC_2018 Germany.jpg
EC_2018 Germany.jpg (229.8 KiB) 313-mal betrachtet
EricsBadge
 
Beiträge: 2478
Registriert: Mo 23. Jan 2012, 12:16
Wohnort: HSK & Emden

Re: Gibson vor der Insolvenz

Beitragvon wolfi » Di 1. Mai 2018, 18:15

Gibson geht in die Insolvenz - chapter 11:
https://www.theguardian.com/business/2018/may/01/gibson-guitar-firm-files-for-bankruptcy-protection
Sie hoffen natürlich, dass sie da wieder raus kommen, speziell der etwas merkwürdige Besitzer (aktuell gehören ihm noch 36%) :
Juszkiewicz bought the company in 1986 for just $5m. He is known as a temperamental executive, once inviting company executives to join him shooting up Fender Stratocasters at a gun range.
wolfi
 
Beiträge: 288
Registriert: Do 5. Jan 2012, 16:22


Zurück zu Gitarre & Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste