Gebrauchter Amp bis 250 € gesucht

Elektrisch und akustisch - für Anfänger und Freaks

Gebrauchter Amp bis 250 € gesucht

Beitragvon MrStrato » Do 20. Jun 2013, 18:52

Guten Tag, liebe Community,

ich musste meinen Account mal "wiederbeleben" - leider wurde der Alte gelöscht...

Hat einer von Euch zufällig noch einen Amp übrig, der fürs Wohnzimmer geeignet ist und einen einigermaßen passablen Sound hat?
Ich bin nun nicht versteift auf eine Marke, Transe oder Röhre..


Liebe Grüße
Christoph
MrStrato
 
Beiträge: 72
Registriert: Do 20. Jun 2013, 18:34

Re: Gebrauchter Amp bis 250 € gesucht

Beitragvon CDW » Fr 21. Jun 2013, 06:47

Moin Christoph - MrStrato,

welcome back - wie der Franzose sagt :D

Dein Account wurde nicht gelöscht. Das Forum ist Anfang 2012 auf einen neuen Server umgezogen. Alle Nutzer mussten sich neu anmelden. Haben fast Alle auch gemacht - Du bist jetzt glaube ich der Letzte, der bisher noch gefehlt hat ;).

OK - mein Beitrag hilft Dir bei der Suche nach nem kostengünstigen Krachmacher nicht wirklich weiter, aber Du hast jetzt wenigstens die Info, dass hier keine Accounts ohne besonderen Grund gelöscht werden. Auch wenn gefühlte Jahrzehnte seit der letzten Anmeldung ins Land gegangen sind :mrgreen: .

Gruß - CDW
Unsere Freude beginnt dort, wo wir Andere zum Lächeln bringen.
Benutzeravatar
CDW
 
Beiträge: 433
Registriert: Do 5. Jan 2012, 10:56
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Gebrauchter Amp bis 250 € gesucht

Beitragvon Pickslow » Fr 21. Jun 2013, 07:07

Hi,

für das Budget hast DU doch eigentlich eine reiche Auswahl sogar bei neuen Amps z.B. bei Tho........ usw. Gerade an kleinen Amps für zu Hause gibt es da wirklich eine sehr große Auswahl bis ca. 250 Euro, wenn Dir Röhre oder Transistor egal sind. Da brauchst du nix gebrauchtes nehmen......
Pickslow
 
Beiträge: 104
Registriert: Do 5. Jan 2012, 21:28

Re: Gebrauchter Amp bis 250 € gesucht

Beitragvon redstrat » Fr 21. Jun 2013, 07:56

Da kann ich mich Pick nur anschließen !

Gerade in dem Preisbereich bekommst du doch auch " neu " schon ordentliche
Übungsamps .

Beispiele :
http://www.thomann.de/de/fender_mustang_ii_v2.htm?gclid=CJ3VzKjH9LcCFQbJtAodaVYApw

http://www.thomann.de/de/vox_vt20.htm

Gruss
Schiebe nicht die Wolken von morgen
über die Sonne von heute

Arabisches Sprichwort
Benutzeravatar
redstrat
 
Beiträge: 656
Registriert: Do 5. Jan 2012, 08:42
Wohnort: Neuwied

Re: Gebrauchter Amp bis 250 € gesucht

Beitragvon klaeptn » Fr 21. Jun 2013, 18:48

also: mein traumamp für diese zwecke kost fast nix und klingt für meine begriffe traumhaft.es ist der wonderbra vox ac 4 tv mit 10zoll speaker.
http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/-/art-GIT0015374-000
ein röhrenteil mit 1/4 w, 1w und 4 w schaltung, lautstärkepot und tonblende .... im zimmer bei 1/4 einstellung gut laut und zeichnet jede gitarre gut ab. reicht mir in jeglicher studiosituation mit absolut amtlichen sounds ... zieh ich jedem kleenen fender vor, egal ob mit es 335, paula oder strats ... gitarre pur und immer gute kompression, wann nötig.

ich brauch daheim wirklich nix anderes.

in den bucht oft gut zu bekommen.
klaus
klaeptn
 
Beiträge: 192
Registriert: Do 5. Jan 2012, 21:54

Re: Gebrauchter Amp bis 250 € gesucht

Beitragvon MrStrato » Sa 22. Jun 2013, 14:06

Vielen dank für die freundliche Wiederaufnahme =) ich werde mir Eure Tipps mal in Hamburg anschauen und melde mich dann zurück.
OK, wenn es 'normal' ist, dann ist ja alles gut.

Liebe Grüße
Christoph
MrStrato
 
Beiträge: 72
Registriert: Do 20. Jun 2013, 18:34

Re: Gebrauchter Amp bis 250 € gesucht

Beitragvon MrStrato » So 28. Jul 2013, 14:50

Moin Ihr Lieben,
zu allererst: RIP, J.J. Cale - ich war schockiert und hoffe, dass die Angehörigen einen ihm würdigen Abschied nehmen können!

Ich hab nun mal ein wenig rumgeschaut und bin beim VOX VT40+ "hängen geblieben".Auch hier musste ich aber auch einige negative Kritiken lesen und bin wieder am Anfang meiner Suche.
Den Fender Mustang (II glaub ich?!) fand ich sehr künstlich, die kleine Röhre von VOX war mir vom "Soundumfang" etwas zu wenig - ich müsste einiges in Effektgeräte investieren...

Ich bin nun beim Bugera V22 angekommen - hat jemand schon Erfahrungen sammeln können? Die Kritiken im Internet sind ziemlich gespalten, da es wohl eine relativ breite Streuung bei
der Qualität gibt (Röhren unbrauchbar, mussten getauscht werden, Speaker klingt "nicht wirklich", Overdrive grausig).

Ich würde gern ein paar Meinungen (ein weiteres Mal) einholen und suche immer noch einen etwas "hochwertigeren" Amp in der gebrauchten Sektion.

Liebe Grüße
Christoph
MrStrato
 
Beiträge: 72
Registriert: Do 20. Jun 2013, 18:34

Re: Gebrauchter Amp bis 250 € gesucht

Beitragvon Jester » So 28. Jul 2013, 19:05

moin moin,

ich würde mich erstmal nicht von den schlechten erfahrungen ablenken lassen. grade in dem preissegment ist das immer recht schwierig. aber teste einen und wenn er dir nicht gefällt, schick ihn zurück...bugera ist doch behringer oder?
Jester
 
Beiträge: 497
Registriert: Do 5. Jan 2012, 10:05

Re: Gebrauchter Amp bis 250 € gesucht

Beitragvon MrStrato » Mo 29. Jul 2013, 11:27

Ja, die "Billig-China-Version" von Behringer ^^ SInd aber auch echt gute Kritiken dabei, so nach dem Motto: "Hört sich an, wie einer aus höheren Preisklassen" usw...

Mal schauen - werde ihn wohl mal bei T. bestellen.

Gruß
MrStrato
 
Beiträge: 72
Registriert: Do 20. Jun 2013, 18:34

Re: Gebrauchter Amp bis 250 € gesucht

Beitragvon AndiBlues » Do 1. Aug 2013, 19:52

Hi,
ich hätte einen gebrauchten Fender Bronco (in Tweed) anzubieten, das ist ein kleiner Transistor Amp, der damals laut Fender sehr Röhrenähnlich klingen sollte.
Fürs Wohnzimmer ist er o.k., der Cleansound klingt schon sehr nach Fender, der verzerrte Sound, na ja - mit wenig Gain passt`s
Was ganz cool funktioniert, ist den Amp an eine größere Box anzuschließen, da klingt er schon ganz gut.
Vielleicht wär er für dich was, Preis müsste ich mir noch überlegen, könnten wir ja über PN vereinbaren
AndiBlues
 
Beiträge: 34
Registriert: Sa 30. Mär 2013, 10:20


Zurück zu Gitarre & Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast