Glenn Frey, R.I.P.

Gute Musik aus Blues, Rock und R&B

Re: Glenn Frey, R.I.P.

Beitragvon EricsBadge » Fr 22. Jan 2016, 18:27

Die Los Angeles Times mit einem Bericht über Linda Ronstadt's Reaktion zum Tod von Glenn Frey:

http://www.latimes.com/entertainment/mu ... story.html
Dateianhänge
LA-TimesFreyRonstadt.jpg
LA-TimesFreyRonstadt.jpg (177.41 KiB) 881-mal betrachtet
EricsBadge
 
Beiträge: 2317
Registriert: Mo 23. Jan 2012, 13:16
Wohnort: HSK & Emden

Re: Glenn Frey, R.I.P.

Beitragvon EricsBadge » Sa 23. Jan 2016, 20:32

Wer hätte das gedacht. Glenn Frey & Sons & Friends spielten eine Version von "Change The World" live 2010 im House Of Blues Los Angeles:

https://www.youtube.com/watch?v=2C7mN-gBvgY
Dateianhänge
GlennFrey2010ChangeTheWorld.jpg
GlennFrey2010ChangeTheWorld.jpg (187.82 KiB) 864-mal betrachtet
EricsBadge
 
Beiträge: 2317
Registriert: Mo 23. Jan 2012, 13:16
Wohnort: HSK & Emden

Re: Glenn Frey, R.I.P.

Beitragvon wolfi » Mo 25. Jan 2016, 21:06

Glenn musste wohl sehr starke Medikamente nehmen, die sollen mit Schuld haben an seinem Tod laut Manager:
http://pagesix.com/2016/01/19/glenn-frey-had-been-hospitalized-since-november-says-bob-seger/

Da bin ich froh, dass ich nur leichte Arthrose habe und nur ab und zu Ibuprofen oder Diclofenac nehmen muss ...
wolfi
 
Beiträge: 262
Registriert: Do 5. Jan 2012, 17:22

Re: Glenn Frey, R.I.P.

Beitragvon EricsBadge » Di 16. Feb 2016, 07:49

Gestern bei den Grammy's in L.A. spielten die Eagles mit Jackson Browne zu Ehren von Glenn Frey noch einmal "Take It Easy":

https://www.youtube.com/watch?v=ztpfvP47KKA
Dateianhänge
JB+Eagles 2016-02-15 TakeItEasy.jpg
JB+Eagles 2016-02-15 TakeItEasy.jpg (138.99 KiB) 777-mal betrachtet
EricsBadge
 
Beiträge: 2317
Registriert: Mo 23. Jan 2012, 13:16
Wohnort: HSK & Emden

Re: Glenn Frey, R.I.P.

Beitragvon EricsBadge » Mi 24. Feb 2016, 18:06

Noch mal eine Erinnerung an Glenn Frey.
Vince Gill, auch schon Gast bei Eric's Crossroads, mit einer schönen Version von "Peaceful Easy Feeling" am 22. Januar 2016 mit der House-Band in der Grand Ole Opry Nashville:

https://www.youtube.com/watch?v=cnlEu2kpAoA
Dateianhänge
VG_2016-01-22PeacfulEasyFeeling.jpg
VG_2016-01-22PeacfulEasyFeeling.jpg (178.99 KiB) 722-mal betrachtet
EricsBadge
 
Beiträge: 2317
Registriert: Mo 23. Jan 2012, 13:16
Wohnort: HSK & Emden

Re: Glenn Frey, R.I.P.

Beitragvon gooseman » Do 25. Feb 2016, 00:57

Jackson Browne steht über allem!! Jackson Browne zerschreddert Take it easy. Ich befürchte, es besteht ein Eagles feat. Jackson Browne bevor. Man sollte ruhen lassen, was ruhen soll. Die Eagles waren seit 1975 Geschichte. Große Geschichte, aber danach kam nix mehr.
gooseman
 
Beiträge: 242
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 10:53

Re: Glenn Frey, R.I.P.

Beitragvon smile07ec » Do 25. Feb 2016, 03:03

gooseman hat geschrieben:Man sollte ruhen lassen, was ruhen soll.


DANKE gooseman! Ein Tribute zu gegebenem Anlass ist völlig ok, wobei ich auch hier nicht automatisch alles gut finde - Heuchelei zwecks Eigenwerbung z. B. ist ein absolutes No Go.

Bands wie die Eagles sollten es gut sein lassen, wenn so ein prägnantes Bandmitglied stirbt. Alles andere wäre eine Farce. Wieviele Beispiele können wir aus dem "Stehgreif" aufzählen, wo das Weitermachen mit einem Ersatz gründlich schief ging, oder das Erbe einer hervorragenden Band zerstört bzw. lächerlich gemacht wurde? Andersrum: Wie lange muss man überlegen, um eine Band zu nennen, bei der es klappte? Ich meine damit Mitglieder, die untrennbar mit der Band verbunden waren. Mir fällt immer noch keine ein...

Motörhead gaben sofort nach Lemmy's Tod bekannt, dass die Band nun Geschichte ist - die einzig richtige Entscheidung!

Den Eagles wünsche ich die richtige Entscheidung dafür, Ihr Erbe zu pflegen, statt zu zerstören. Ich habe sie leider nie live gesehen, würde mir aber jetzt wohl auch kein Ticket mehr kaufen, wenn sie weitermachen.

LG Petra
...und dann muss man ja auch noch Zeit haben, einfach dazusitzen und vor sich hinzuschauen Astrid Lindgren
Benutzeravatar
smile07ec
 
Beiträge: 548
Registriert: Mo 31. Dez 2012, 20:24
Wohnort: bei Nürnberg

Re: Glenn Frey, R.I.P.

Beitragvon gooseman » Do 25. Feb 2016, 14:53

Ich krieg da regelmäßig die Krise bei diesen Reunions. Meistens geht es ums Geld, gutes Neues wird fast gar nicht produziert und die Konzerte sind oft ein mauer Aufguss. In diesem Jahr drohen Guns N Roses (ohne Worte). Noch schlimmer sind aber die Réunions, bei denen ein essentielles Bandmitglied nicht mehr dabei ist. Queen etwa. So was finde ich komplett daneben.
Ich schätze die Eagles sehr, ich schätze auch Jackson Browne, aber bitte separat. Sollte es ein einmaliger Auftritt eines Songs bleiben, den JB sogar mitgeschrieben hat, prima. Aber irgendwie habe ich da ein seltsames Gefühl. Frey, Henley und Co. haben die Eagles nicht umsonst wieder fliegen lassen. Warum also jetzt landen?
gooseman
 
Beiträge: 242
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 10:53

Re: Glenn Frey, R.I.P.

Beitragvon jsauer56 » Do 25. Feb 2016, 15:13

Ich glaube das die Eagles keine großen Tourneen mehr machen werden.
Henley, Smitt, Walsh und Leadon sind alle Jahrgang 1947 und gehen
damit auf die 70 zu. Finanziell ausgesorgt haben alle Mitglieder ohnehin.
Da werden eher die eigenen Soloprojekte im Vordergrund stehen.
jsauer56
 
Beiträge: 282
Registriert: Di 31. Jan 2012, 14:50

Re: Glenn Frey, R.I.P.

Beitragvon EricsBadge » Mi 16. Mär 2016, 07:32

Die Eagles sind jetzt auch wohl Geschichte.

http://societyofrock.com/breaking-devas ... happening/
Dateianhänge
EaglesQuit2016.jpg
EaglesQuit2016.jpg (320.22 KiB) 601-mal betrachtet
EricsBadge
 
Beiträge: 2317
Registriert: Mo 23. Jan 2012, 13:16
Wohnort: HSK & Emden

VorherigeNächste

Zurück zu Andere Interpreten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast