Bonamassa elektrisch in der RAH

Gute Musik aus Blues, Rock und R&B

Bonamassa elektrisch in der RAH

Beitragvon EricsBadge » Sa 22. Apr 2017, 13:59

Mittwoch Abend 20. April 2017 in der RAH. Ziemlich begeisterte Kommentare...

Video Albert King's "Angel Of Mercy": https://www.youtube.com/watch?v=Yb6ixKnmMp4
Dateianhänge
JB_2017-04-20 RAH.jpg
JB_2017-04-20 RAH.jpg (104.44 KiB) 255-mal betrachtet
Zuletzt geändert von EricsBadge am Sa 22. Apr 2017, 14:44, insgesamt 1-mal geändert.
EricsBadge
 
Beiträge: 2316
Registriert: Mo 23. Jan 2012, 13:16
Wohnort: HSK & Emden

Re: Bonamassa elektrisch in der RAH

Beitragvon EricsBadge » Sa 22. Apr 2017, 14:43

Hier noch die ersten 20 Minuten Albert Hall incl. Eric's "Mainline Florida":
https://www.youtube.com/watch?v=HuccVV07X9g

Setlist 20.04.2017:

This Train
Mainline Florida
(Eric Clapton cover)
Mountain Climbing
Blues of Desperation
No Good Place for the Lonely
How Deep This River Runs
Boogie With Stu
(Led Zeppelin cover)
Never Make Your Move Too Soon
(B.B. King cover)
Angel of Mercy
(Albert King cover)
Drum Solo
Love Ain't a Love Song
Dust Bowl
Little Girl
(John Mayall & The Bluesbreakers cover)
Pretending
(Eric Clapton cover)
Black Winter/Django
How Many More Times
(Led Zeppelin cover) (with "The Hunter" snippet by Albert King)
Encore:
Hummingbird
(Leon Russell cover)
EricsBadge
 
Beiträge: 2316
Registriert: Mo 23. Jan 2012, 13:16
Wohnort: HSK & Emden

Re: Bonamassa elektrisch in der RAH

Beitragvon Jester » So 23. Apr 2017, 10:58

Wenn ich mir mal das Video von Pretending reinziehe, fällt mir mal wieder auf warum ich Bonamassa nicht sehr gut finde.

https://www.youtube.com/watch?v=Q52N-A-q9eU

An sich ist Pretending ein super Song, doch er baut ihn wieder nur zum Posen aus. Die einzelnen Licks, die immer wieder im Refrain und in den Strophen gespielt werden - die gleichen die auch von EC kommen, sind immer am Ende abgehackt. Bei Clapton stehen die Noten länger...da merkt man, dass Bonamassa nicht gleichzeitig singen und spielen kann. Gleichermaßen muss man die Nummer nicht zu einem fast endlos werdenden Gitarrensolo ausbauen...

Ich verstehs einfach nicht...Der Mann hat für mich einfach ein kleines Egoproblem. Er muss die Leaderrolle offenbar bis zum erbrechen zelebrieren, merkt man hier: https://www.youtube.com/watch?v=HAHA2FoErgs

Während Clapton gewisse Gitarrenarbeit abgibt um mal nur Sänger zu sein, gibt Bonamassa immer den auf sich zentrierten Frontmann...darunter leidet imho sein Spiel. Vielleicht kommt für mich daher der Eindruck es sei seelenlos.

Hier gefällt er mir sogar mal: https://www.youtube.com/watch?v=KEaSDe_jcHM ;)

BCC finde ich ebenfalls sehr gut, vielleicht weil er da nicht der einzige Frontmann ist: https://www.youtube.com/watch?v=48JvyGGQx7c
Jester
 
Beiträge: 450
Registriert: Do 5. Jan 2012, 11:05


Zurück zu Andere Interpreten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste