R.I.P. Tom Petty

Gute Musik aus Blues, Rock und R&B

R.I.P. Tom Petty

Beitragvon redstrat » Mo 2. Okt 2017, 21:46

......sprachlos ....welch ein Tag !..
Zuletzt geändert von redstrat am Di 3. Okt 2017, 07:14, insgesamt 1-mal geändert.
Schiebe nicht die Wolken von morgen
über die Sonne von heute

Arabisches Sprichwort
Benutzeravatar
redstrat
 
Beiträge: 637
Registriert: Do 5. Jan 2012, 08:42
Wohnort: Neuwied

Re: R.I.P. Tom Petty

Beitragvon smile07ec » Di 3. Okt 2017, 00:09

Hab's grad gelesen. Herzinfarkt. RiP :(

LG Petra
...und dann muss man ja auch noch Zeit haben, einfach dazusitzen und vor sich hinzuschauen Astrid Lindgren
Benutzeravatar
smile07ec
 
Beiträge: 559
Registriert: Mo 31. Dez 2012, 19:24
Wohnort: bei Nürnberg

Re: R.I.P. Tom Petty

Beitragvon Uli » Di 3. Okt 2017, 11:29

Habe es gerade auf SPIEGEL-Online gelesen und das war ein richtiger Schock!

Was für ein Verlust!

http://www.spiegel.de/kultur/musik/tom- ... 71030.html
Benutzeravatar
Uli
 
Beiträge: 72
Registriert: Fr 14. Aug 2015, 08:50
Wohnort: Sauerland

Re: R.I.P. Tom Petty

Beitragvon wolfi » Di 3. Okt 2017, 11:57

Und wieder einer aus der 60er Jahre Zeit - ich habe ihn auch sehr gemocht und seine Mitwirkung bei den Traveling Wilburys ...

Langsam wird es ir als altem Rock&Roll Opa mulmig - die meisten aus der Szene, die wir in letzter Zeit verloren haben, waren jünger als ich (bin Kriegskind).
Gut, bei manchen spielte der Lebenswandel eine Rolle - aber bei Tom?
Der war doch nie in Skandale verwickelt - oder täusche ich mich jetzt?
wolfi
 
Beiträge: 271
Registriert: Do 5. Jan 2012, 16:22

Re: R.I.P. Tom Petty

Beitragvon Uli » Di 3. Okt 2017, 15:31

wolfi hat geschrieben:Gut, bei manchen spielte der Lebenswandel eine Rolle - aber bei Tom?
Der war doch nie in Skandale verwickelt - oder täusche ich mich jetzt?


Er war auch Heroin-abhängig. Aber das ist mehr ein Leiden in sich. Davon kann man, was den Körper anbelangt, gut von weg kommen - siehe Ginger Baker.
Er hat halt mit 66 Jahren einen Herzinfarkt erlitten. So ungewöhlich ist das nicht.
Benutzeravatar
Uli
 
Beiträge: 72
Registriert: Fr 14. Aug 2015, 08:50
Wohnort: Sauerland

Re: R.I.P. Tom Petty

Beitragvon Livefan » Di 3. Okt 2017, 16:00

Nein, so ungewöhnlich ist das nicht? Stimmt ja, Uli !

Aber trotzdem ist man immer wieder geschockt, wenn einer unserer Helden die grosse Showbühne verlässt !!!

Was bin ich froh, daß ich ihn auf seiner letzten Deutschlandtournee in Köln nochmal sehen und hören durfte.
Er war ein grossartiger Musiker !!!

Grüsse vom Livefan 8-)
Livefan
 
Beiträge: 384
Registriert: Do 5. Jan 2012, 19:37

Re: R.I.P. Tom Petty

Beitragvon wummi24 » Do 19. Okt 2017, 07:42

Ich war noch am 27. Juli im Forest Hill Station NYC auf Konzert .....
wummi24
 
Beiträge: 5
Registriert: So 11. Jan 2015, 12:15

Re: R.I.P. Tom Petty

Beitragvon EricsBadge » Do 19. Okt 2017, 17:27

Ein wirklich ganz großer Verlust der gesamten Rock-Musikszene! Man kann es irgendwie immer noch kaum glauben.
Ich habe davon während eines fast dreiwöchigen Aufenthalts in der Lübecker Uniklink (Bandscheibenextrusion im Lendenbereich) erfahren.
Werde nie sein wunderbares Konzert im schönen Shoreline Amphitheatre von Mountain View während eines Kalifornien-Urlaubs 1989 vergessen.

In Erinnerung an Tom hier sein allerletzter Live Song aus dem Hollywood Bowl im September: American Girl.
https://www.youtube.com/watch?v=f4kmZpXGqlw
Dateianhänge
TomPetty&HB1989-07-22Shoreline.jpg
TomPetty&HB1989-07-22Shoreline.jpg (178.8 KiB) 255-mal betrachtet
TP_2017-09-25 HollywoodBowl.jpg
TP_2017-09-25 HollywoodBowl.jpg (219.02 KiB) 255-mal betrachtet
EricsBadge
 
Beiträge: 2366
Registriert: Mo 23. Jan 2012, 12:16
Wohnort: HSK & Emden

Re: R.I.P. Tom Petty

Beitragvon EricsBadge » Fr 20. Okt 2017, 10:38

Ein HAPPY BIRTHDAY in den Rock 'n Roll Himmel:
Dateianhänge
HappyBirthdayTom!.jpg
HappyBirthdayTom!.jpg (322.07 KiB) 205-mal betrachtet
EricsBadge
 
Beiträge: 2366
Registriert: Mo 23. Jan 2012, 12:16
Wohnort: HSK & Emden

Re: R.I.P. Tom Petty

Beitragvon wolfi » Fr 20. Okt 2017, 20:19

Danke!

Wir waren ja kurz davor, Tom Petty und Steve Winwood zusammen im Konzert zu hören - aber es ging dann doch nicht ...
Die USA sind halt ein bisschen weit weg, so mal schnell rüber machen - in unserem Alter?

Jetzt tut es uns natürlich doppelt leid.

Die youtube-Mitschnitte sind halt nicht dassselbe wie live.
wolfi
 
Beiträge: 271
Registriert: Do 5. Jan 2012, 16:22

Nächste

Zurück zu Andere Interpreten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast