New Eric Clapton Documentary Life in 12 Bars

Aktuelles und Vergangenes aus seinem Leben und seiner Musik
Crosslive
Beiträge: 5
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 20:20

Besprechung von "Life in 12 Bars" hiermit empfohlen ...

Beitrag von Crosslive » Mo 23. Jul 2018, 23:45

via Özil_usw läuft mir heute Richard Williams über den Weg, der sich schon in der 60-ern als Journalist in Sachen Musik - Jazz und Rock, Pop und alles dazwischen - auch bei mir einen Namen gemacht hat ...

beim dann positiven Ab-check-en, dass dieser "Özil-Williams" tatsächlich mit dem vormaligen Melody-Maker-Fachmann eins ist, stosse ich auf seinen Musik-Blog "The Blue Moment", der gutartig altbacken wirkt - für ältere Beiträge muss man runterscrollen, bis ein Zwischen-Ende erreicht ist, wo man per "Older Posts"-An-click-en weiterkommt

mit genügend Ausdauer, um zu spüren, was den guten Mann heute so bewegt, lande ich beim Eintrag zum 11. Januar [2018] in Sachen "The Clapton movie", den ich dann lese und der seriös informiert und gut geschrieben ist - die '53 comments' dazu werde ich noch durchsehen, fehlt mir grad nur die Musse dafür ...

ps
zwei Takte vorher blickt Richard Williams anlässlich einer Buch-Neuerscheinung am 26. Januar [2018] auf "1965: Annus mirabilis" zurück, welches ich mit dem Schrittmacher "BBC Top Twenty" via BFN/BFBS dauer-infusioniert im Modus "Hören und Staunen" (mit ununterbrochenem Vorlauf ab Frühling 1963) erlebt habe - "Those Were The Days", Wochen-End für Wochen-End ...

psps
derzeit macht der Blog Pause, am 1 Juni hat er geschrieben:

"To all those who’ve read The Blue Moment over the past five and a half years, I’d like to say thank you for your interest and your comments. I started the blog out of a desire to recreate the pleasure I had in the days when I was fortunate enough to be able to choose the music I wrote about and the manner in which I did it. This time around I wasn’t really expecting much of an audience, so it’s been a pleasant surprise to discover how many people seem to enjoy these pieces.

It’s time, however, to take a break. A book project, not music-related, will be occupying me for the next few months. It’s something I’ve been carrying in my head for a long time, and I’m lucky enough to have a publisher who shares my enthusiasm. I want to give it priority, so I’m pressing “pause” on The Blue Moment until the book has been researched and written. And when normal service is resumed in this space, I’d be very pleased to find you still with me."

EricsBadge
Beiträge: 2707
Registriert: Mo 23. Jan 2012, 12:16
Wohnort: HSK & Emden

Re: New Eric Clapton Documentary Life in 12 Bars

Beitrag von EricsBadge » Sa 22. Sep 2018, 07:32

Auf "WE" eine genaue track by track Beschreibung der CD von Bill Levensen:

https://www.whereseric.com/eric-clapton ... soundtrack

Jester
Beiträge: 513
Registriert: Do 5. Jan 2012, 10:05

Re: New Eric Clapton Documentary Life in 12 Bars

Beitrag von Jester » Do 18. Okt 2018, 09:38

Ich hab die Doku jetzt erstmals gesehen und sie lässt mich ehrlich gesagt etwas ratlos zurück. Bis zu den Dominoes wird alles haarklein berichtet, doch dann driftet es massiv ins Episodenhafte. Die Achtziger und Neunziger werden musikalisch so gut wie garnicht behandelt - dafür könnte man meinen er hat nur noch mit Familiengeschichten zu tun gehabt...schade...

frank
Beiträge: 69
Registriert: Mo 16. Jan 2012, 12:21

Re: New Eric Clapton Documentary Life in 12 Bars

Beitrag von frank » Do 18. Okt 2018, 17:14

Das hat er doch in seinem Buch genauso gehandhabt. Musikalisch bewegt war er demnach auch nur bis zu den Dominos. Danach kamen Themen wie Sucht - Geld - Familie...

Ich finde, dass EC von 88 bis 98 noch einmal musikalisch eine goldene Phase hatte. Und die ist in seinen diversen Retrospektiven unterrepräsentiert.

LG
Frank

Benutzeravatar
CDW
Beiträge: 441
Registriert: Do 5. Jan 2012, 10:56
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: New Eric Clapton Documentary Life in 12 Bars

Beitrag von CDW » So 10. Feb 2019, 11:41

Moin zusammen,

vielleicht gibt´s heute Nacht einen Grammy - drücke die Daumen... ;)

Grammys 2019: Nicht live im TV zu sehen

Die Grammy-Preisverleihung wird hierzulande, wie zuletzt, nicht live im TV zu sehen sein. In Deutschland werden die Awards stattdessen am 11. Februar 2019 um 21.50 Uhr deutscher Zeit im öffentlich-rechtlichen TV-Sender One ausgestrahlt.

Zusätzlich zeigt One im Nachgang Wiederholungen der rund dreistündigen Aufzeichnung am Freitag, 15. Februar 2019 um 1.25 Uhr, sowie am Sonntag, 17. Februar 2019 um 9.40 Uhr.

http://www.paz-online.de/Nachrichten/Me ... Verleihung

Gruß - CDW
Unsere Freude beginnt dort, wo wir Andere zum Lächeln bringen.

Benutzeravatar
Sally
Beiträge: 392
Registriert: Do 5. Jan 2012, 16:43

Re: New Eric Clapton Documentary Life in 12 Bars

Beitrag von Sally » Mo 11. Feb 2019, 17:05

Schade :( .. kein Grammy für Life in 12 Bars.

Gruß
Sally

Benutzeravatar
CDW
Beiträge: 441
Registriert: Do 5. Jan 2012, 10:56
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: New Eric Clapton Documentary Life in 12 Bars

Beitrag von CDW » Mo 11. Feb 2019, 18:40

Moin zusammen, moin @Sally,

ja, leider nix geworden. Naja, er hat ja auch schon 18 (?) Grammys eingespielt.... :) Wahrscheinlich hätte er seinen Vitrinenschrank vergrößern müssen. Das ist ihm ja somit erspart geblieben :P

Gruß - CDW
Unsere Freude beginnt dort, wo wir Andere zum Lächeln bringen.

Antworten