EC 2021 Lockdown Sessions!

Aktuelles und Vergangenes aus seinem Leben und seiner Musik
myfatherseye
Beiträge: 377
Registriert: Do 29. Mai 2014, 17:54

Re: EC 2021 Lockdown Sessions!

Beitrag von myfatherseye » Di 16. Nov 2021, 11:05

So langsam wird es für mich hart! Ich warte immer noch auf das Päckchen mit DVD und CD im Briefkasten!😫
Die vielen Links auf die einzelnen Songs im Netz ignoriere ich seit Tagen standhaft, um mir die Vorfreude nicht zu nehmen. Hoffentlich klappt es heute mit der Post.

Albrecht, deine Rezension hat mir sehr gut gefallen. Wir hier im Forum und viele andere fragen sich nun, ob Eric wohl noch die Kurve kriegt. Ich fürchte, dass, wer sich einmal so weit aus dem Fenster gelehnt hat, nicht mehr zurück kann, es sei denn, er würde das sehr gut begründen. Danach sieht es allerdings im Moment nicht aus. Für mich jedenfalls schwindet die Hoffnung darauf, dass Eric sich besinnt.
Seit seiner Zusammenarbeit mit Van Morrison in Sachen Corona höre ich seine Musik mit anderen Ohren und ich fürchte, das wird so bleiben.
Wirklich schade! Trotzdem freue ich mich auf das neue Album, denn es ist tolle Musik!
Auch ich habe gedacht, es wäre doch eine richtig gute Gelegenheit, die Setlist in den Konzerten mal komplett umzukrempeln. Aber es wird wohl ein frommer Wunsch bleiben.

Die Entscheidung von Robert Cray verdient meinen größten Respekt. Die Zeit wird zeigen, wie sich andere Wegbegleiter verhalten.

myfatherseye

EricsBadge
Beiträge: 3711
Registriert: Mo 23. Jan 2012, 12:16
Wohnort: HSK & Emden

Re: EC 2021 Lockdown Sessions!

Beitrag von EricsBadge » Di 16. Nov 2021, 15:26

Bobby Whitlock aktuell über Eric Clapton.
Hier äußert sich mal ein echter Freund von Eric über Eric.

https://www.youtube.com/watch?v=qgpyl84gZXg&t=1216s
Dateianhänge
Bobby Whitlock on Eric Clapton.jpg
Bobby Whitlock on Eric Clapton.jpg (409.43 KiB) 907 mal betrachtet

Volly
Beiträge: 14
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 23:23
Wohnort: Hunsrück

Re: EC 2021 Lockdown Sessions!

Beitrag von Volly » Do 18. Nov 2021, 20:22

Hallo zusammen, der Japan Bonus-Track ist: 'Isn't It A Pity'...

Viele Grüße Volly

Jester
Beiträge: 549
Registriert: Do 5. Jan 2012, 10:05

Re: EC 2021 Lockdown Sessions!

Beitrag von Jester » Fr 19. Nov 2021, 23:14

Mein Gott...Eric...lass es sein...Der Mann wird ja fast zu einem zweiten Roger Waters...

https://www.msn.com/de-de/unterhaltung/ ... d=msedgntp

Benutzeravatar
Uli
Beiträge: 183
Registriert: Fr 14. Aug 2015, 08:50
Wohnort: Swisttal
Kontaktdaten:

Re: EC 2021 Lockdown Sessions!

Beitrag von Uli » Fr 19. Nov 2021, 23:35

Jester hat geschrieben:
Fr 19. Nov 2021, 23:14
Mein Gott...Eric...lass es sein...
Da kommt er vermutlich schon nicht mehr raus. Ab einem bestimmten Punkt sind die Leute Argumenten nicht mehr zugänglich, ganz im Gegenteil.

Ich habe selbst einen guten Bekannten an diese Szene verloren. Der schreibt heute ohne Unterlass auf Facebook (und schreiben kann er wirklich sehr gut!). Er sieht sich auf einer Stufe mit Hans Joachim Friedrichs (der sich im Grabe drehen würde). Als Informationsquellen dienen ihm nur noch Boris Reitschuster, die NZZ, die Achse des Guten, ...

gooseman
Beiträge: 396
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 09:53

Re: EC 2021 Lockdown Sessions!

Beitrag von gooseman » Di 23. Nov 2021, 18:25

Der aktuelle ausführliche Bericht über den Querdenker EC ist absolut lesenswert. Da hat sich jemand nicht nur verrannt, sondern sich gleichzeitig an die Spitze fragwürdiger Bewegungen in den USA und England gesetzt. Schlimme Dummschwätzerei ist das. Wieso maßt sich ein Musiker an, bessere Erkenntnisse als die meisten, spezialisierten Wissenschaftler zu haben? Wegen mir kann der noch 10 unpluggte Alben mit hervorragender Band aufnehmen. Ich höre ihn jetzt genausowenig wie Naidoo, Wendler, Nena oder Van Morrison. Für letztern und EC habe ich leider im Leben zu viel Geld ausgegeben.
Das wars hier - Ciao!

Benutzeravatar
LesPaul
Beiträge: 345
Registriert: Do 5. Jan 2012, 00:50
Wohnort: München

Re: EC 2021 Lockdown Sessions!

Beitrag von LesPaul » Di 23. Nov 2021, 19:12

Volly hat geschrieben:
Do 18. Nov 2021, 20:22
Hallo zusammen, der Japan Bonus-Track ist: 'Isn't It A Pity'...

Viele Grüße Volly
Wo gibt’s denn den Bonustrack?
Ich bin begeistert von den Sessions. Schöne Setlist, guter Sound! 👍🏻

Dominik
Beiträge: 69
Registriert: So 17. Jul 2016, 16:40

Re: EC 2021 Lockdown Sessions!

Beitrag von Dominik » Mi 24. Nov 2021, 14:38

Zu seinen Corona- bzw. Impfäußerungen möchte hier nichts mehr sagen. Boykottieren werde ich auch nicht, weil ich zwischen Künstler und Person trenne. Daher direkt zum Album, worum es hier ja eigentlich geht:

Begeistert kann ich nicht wirklich sein, obwohl ich mich zuletzt sehr darauf gefreut habe. Die Arrangements mögen für EC-Plattenkäufer und "Gelegenheitsfans" ja neu sein, doch für diejenigen hier im Forum, die ihn seit Jahren treu bei seinen Konzerten begleiten, dürfte das nicht der Fall sein. Sieht man von einzelnen Überraschungen ab, wie z.B. von der in der Tat schönen akustischen Fassung von River of Tears, ist das meiste nur wiederholt. Das Tribut an Peter Green ist zwar ganz nett, reißt mich aber leider nicht vom Hocker. Insgesamt fehlt den Aufnahmen Dynamik. Ich glaube, die FAZ hatte das in ihrem Artikel mit "Wehmut" bezeichnet. Für mich trifft es das recht gut. Natürlich sind alle Songs handwerklich gut gespielt, wie man das bei der Band auch erwarten würde, doch eine mitreißende Emotion ist nicht vorhanden bzw. stark zurückgenommen. Sieht man die Aufnahmen außerdem aus dem heutigen Blickwinkel, wo wir nun einmal wissen, welche Gedanken EC gerade zur Zeit der Aufnahmen hatte, ist seine Unzufriedenheit und vielleicht auch Traurigkeit sichtbar, wie ich finde. Das ist menschlich und nachvollziehbar, doch brauche ich kein Geld auszugeben, um mir das auf DVD anzusehen. Die Stars des Albums sind für mich dann auch Chris Stainton und Steve Gadd. Wirklich schön, den beiden bei der Arbeit zuzuschauen.

Mit "Unplugged" kann man das hier wirklich nicht vergleichen. Vielleicht braucht EC einfach ein Publikum, um Energie freizusetzen. Auch würde ich die Aufnahmen nicht als seine "vielleicht persönlichsten" bezeichnen, wie das in manchem Artikel gemacht wurde. In die Kategorie gehört eher ein Pilgrim: Sein damaliger Versuch, wie er selbst sagte, das traurigste seiner Alben zu produzieren.

Ich möchte das Album nicht schlechtreden. Es ist nur so, dass ich persönlich es wahrscheinlich nicht regelmäßig anhören oder anschauen werde, weil es mich nicht überraschen konnte. Bessere Fassungen derselben Songs sind auf anderen Alben zu finden. Eventuell wird das Ganze interessanter oder kann anders eingeordnet werden, wenn wir zusätzlich die Interviews anschauen könnten, die bislang nur in der Kinofassung zu sehen waren. Eine noch intimere Atmosphäre wäre eventuell auch mit mehr Backstage-Aufnahmen aus der Location möglich gewesen, um den Stücken auch ohne Publikum einen gewissen Rahmen zu geben.

Zum Sound: Wer über den Kauf der Schallplatte nachdenkt, wartet eventuell auf das schwarze Vinyl. Über die gelben Platten wurde viel Negatives über die Pressqualität berichtet. Die herkömmlich schwarzen Platten sollen aber leider erst gegen Weihnachten erscheinen. Da hoffe ich auf bessere Qualität.

Benutzeravatar
CDW
Beiträge: 510
Registriert: Do 5. Jan 2012, 10:56
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: EC 2021 Lockdown Sessions!

Beitrag von CDW » Do 25. Nov 2021, 18:21

Dominik hat geschrieben:
Mi 24. Nov 2021, 14:38
Zu seinen Corona- bzw. Impfäußerungen möchte hier nichts mehr sagen. Boykottieren werde ich auch nicht, weil ich zwischen Künstler und Person trenne.
Genau so halte ich es auch mit Clapton. Ohne diese strikte Trennung zwischen Musik und Person könnte ich es nicht ertragen. Ich lasse mir sein musikalisches Können auch nicht durch seine verbalen Entgleisungen kaputt reden. Es ist nicht immer leicht, aber für mich gibt´s seit Jahren keinen anderen Weg. Andererseits verstehe ich Jeden, der persönlich diese Trennung nicht schafft. Das kann nur Jeder für sich entscheiden. Ändern wird Clapton sich nicht mehr.

Gruß - CDW
Unsere Freude beginnt dort, wo wir Andere zum Lächeln bringen.

Antworten