Claptons neues Weihnachtsalbum

Aktuelles und Vergangenes aus seinem Leben und seiner Musik

Re: Claptons neues Weihnachtsalbum

Beitragvon IchderDuke » Do 15. Nov 2018, 21:37

IchderDuke
 
Beiträge: 51
Registriert: Mi 26. Dez 2012, 21:17

Re: Claptons neues Weihnachtsalbum

Beitragvon hansa_export » Mo 19. Nov 2018, 14:26

@Stevie

Danke, auf dem Foto ist es nur eine Kröte, aber vervielfältigt! Sind aber insgesamt schon ein paar mehr.. :D

LG Steffen ;)
Always keep on the sunny side of life...
Benutzeravatar
hansa_export
 
Beiträge: 37
Registriert: Do 5. Jan 2012, 08:27
Wohnort: Jever

Re: Claptons neues Weihnachtsalbum

Beitragvon somebody2003 » Fr 30. Nov 2018, 11:53

Kritik heute in Aachener Zeitung/Aachener Nachrichten:
az-a1-20181130-25.jpg
az-a1-20181130-25.jpg (145.55 KiB) 387-mal betrachtet
somebody2003
 
Beiträge: 156
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 14:34

Re: Claptons neues Weihnachtsalbum

Beitragvon crash1 » So 2. Dez 2018, 11:17

IchderDuke hat geschrieben:https://youtu.be/vmw9vHZCbMo


Da hatte der kleine Eric wohl mehr Glück, sein Idol zu treffen, als ich.
Ich hatte ihn vor vier Wochen an seinem Haus am Venice Beach um zwei Minuten !!! verpasst.
Ich kann es immer noch nicht fassen.
crash1
 
Beiträge: 135
Registriert: Fr 25. Mai 2012, 09:01
Wohnort: 52249 Eschweiler

Re: Claptons neues Weihnachtsalbum

Beitragvon smile07ec » So 2. Dez 2018, 15:30

Ist der Artikel von Dir, somebody2003? Er bringt die Meinungen hier ja ziemlich genau auf den Punkt :)

@crash1
Vielleicht war es besser so. Stell Dir vor, Du wärst ein Promi und würdest überall wo Du gehst und stehst von wildfremden Leuten angequatscht und fotografiert. Das nervt. Ich sehe ständig irgendwelche Promis (beruflich bedingt), aber ich lass sie eigentlich immer in Ruhe, wenn sie privat im Laden sind, oder mir in der Stadt über den Weg laufen. Nur wenn sie zwecks Promo hier sind, oder ich sie vor/nach Veranstaltungen sehe, spreche ich sie evtl. mal an. Vielleicht ergibt sich für Dich ja mal die Chance um ein Konzert rum.

LG Petra
...und dann muss man ja auch noch Zeit haben, einfach dazusitzen und vor sich hinzuschauen Astrid Lindgren
Benutzeravatar
smile07ec
 
Beiträge: 624
Registriert: Mo 31. Dez 2012, 19:24
Wohnort: bei Nürnberg

Re: Claptons neues Weihnachtsalbum

Beitragvon somebody2003 » Mo 3. Dez 2018, 14:58

Ist der Artikel von Dir, somebody2003? Er bringt die Meinungen hier ja ziemlich genau auf den Punkt :)


Ja, ist von mir :-)
somebody2003
 
Beiträge: 156
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 14:34

Re: Claptons neues Weihnachtsalbum

Beitragvon man of blues » Di 4. Dez 2018, 21:42

Also ich finde Happy Xmas echt gut. Viele schöne bluesige Gitarrenmomente, die eine entspannende Wirkung haben. Einige Male würde man nicht einmal an einen Weihnachtssong denken, wenn da nicht das Wort Christmas gesungen würde.
Und ja, gerade als Bluesikone möchte man doch diesen festlich und friedlichen Teil des Jahres auf seine Art mitteilen. Was soll man schlechtes daran finden? Selbst die Kritiken in anerkannten Rockmagazinen (Classic Rock oder Rocks z. B.) fielen wohlwollend aus. Ihm Kommerzgedanken vorwerfen zu wollen, ist mehr als albern. Allein die sanfte Umsetzung in sein Genre, dem Blues, war sein Ziel und Wunsch.
Auch Joe Bonamassa hat im letzten Jahr div. Xmas-Songs online zur Verfügung gestellt. Viele andere Rock- und Bluesmusiker haben in der Vergangenheit ebenso Songs oder Alben zum Thema Weihnachten veröffentlicht.
Würde jetzt Claptons Album PEACE heißen und er dieses Wort statt Christmas singen, wäre die Sichtweise eine andere.

Euch eine schöne Adventszeit
Euer Peter - Christmas-Man of Blues
man of blues
 
Beiträge: 173
Registriert: Do 5. Jan 2012, 21:07

Re: Claptons neues Weihnachtsalbum

Beitragvon crash1 » Mi 5. Dez 2018, 00:23

@crash1
Vielleicht war es besser so. Stell Dir vor, Du wärst ein Promi und würdest überall wo Du gehst und stehst von wildfremden Leuten angequatscht und fotografiert. Das nervt. Ich sehe ständig irgendwelche Promis (beruflich bedingt), aber ich lass sie eigentlich immer in Ruhe, wenn sie privat im Laden sind, oder mir in der Stadt über den Weg laufen. Nur wenn sie zwecks Promo hier sind, oder ich sie vor/nach Veranstaltungen sehe, spreche ich sie evtl. mal an. Vielleicht ergibt sich für Dich ja mal die Chance um ein Konzert rum.

LG Petra[/quote]

Im Prinzip hast du ja recht, Petra.
Aber um diese mögliche Situation abzufedern hatte ich doch extra mein Clapton.de
T-Shirt angezogen. Er wäre bestimmt darauf eingegangen. Er kennt uns ja. ;)
Et Lebbe geht weidda.

LG Thomas
crash1
 
Beiträge: 135
Registriert: Fr 25. Mai 2012, 09:01
Wohnort: 52249 Eschweiler

Re: Claptons neues Weihnachtsalbum

Beitragvon smile07ec » Mi 5. Dez 2018, 21:08

crash1 hat geschrieben:Aber um diese mögliche Situation abzufedern hatte ich doch extra mein Clapton.de
T-Shirt angezogen. Er wäre bestimmt darauf eingegangen. Er kennt uns ja. ;)
LG Thomas


Vielleicht hätte er gedacht "OMG, jetzt verfolgen die mich schon bis hierher" ;) :lol:

Um zurück zum Thema zu kommen. Freut mich, dass sich doch noch ein paar finden, die das Album mögen. Ich hör' es immer noch gern und vorhin hab ich mal wieder meine Schnickschnack-Box ausgepackt und mich gefreut, sie gekauft zu haben.

LG Petra
...und dann muss man ja auch noch Zeit haben, einfach dazusitzen und vor sich hinzuschauen Astrid Lindgren
Benutzeravatar
smile07ec
 
Beiträge: 624
Registriert: Mo 31. Dez 2012, 19:24
Wohnort: bei Nürnberg

Re: Claptons neues Weihnachtsalbum

Beitragvon Jürgen Steinke » Do 6. Dez 2018, 12:16

Für mich läuft dieses Album auch unter Rubrik "Produkte, die die Welt nicht braucht". Das ist der reine Kommerz. Motto: Zum Weihnachten dem Claptomanen noch ein paar Dollar abknöpfen. Sorry – aber mit Kunst und Blues hat diese Scheibe nach meiner Meinung nix zu tun. Gar nichts.

Das ist jetzt hier zwar nicht das Thema, aber auch die Ticketpreise sind doch nur noch Wahnsinn. Die reine Gier. Die Claptonkonzerte werden seit längerer Zeit ziemlich intensiv beworben im Netz – gefühlt seit Monaten poppt jedenfalls ein kleines Banner mit dem Meister an der Klampfe auf, wenn ich auf News-Seiten surfe. Hat der Fan etwa reagiert? Werden die Hallen nicht voll? Würde mich nicht wunden. Und auch freuen. Vielleicht kämen Künstler und Veranstalter dann mal wieder zur Vernunft.
Jürgen Steinke
 
Beiträge: 49
Registriert: Fr 20. Jul 2012, 10:48

VorherigeNächste

Zurück zu Clapton und seine Musik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast