Eric unterstützt Van Morrison

Aktuelles und Vergangenes aus seinem Leben und seiner Musik
Antworten
EricsBadge
Beiträge: 3357
Registriert: Mo 23. Jan 2012, 12:16
Wohnort: HSK & Emden

Eric unterstützt Van Morrison

Beitrag von EricsBadge » Di 29. Sep 2020, 22:11

Eric unterstützt Van Morrisons Kampagne für Live Musik:

https://www.thesun.co.uk/tvandshowbiz/1 ... ronavirus/
Dateianhänge
EC_2019 Save Live Music.jpg
EC_2019 Save Live Music.jpg (478.16 KiB) 766 mal betrachtet

Benutzeravatar
smile07ec
Beiträge: 810
Registriert: Mo 31. Dez 2012, 19:24
Wohnort: bei Nürnberg

Re: Eric unterstützt Van Morrison

Beitrag von smile07ec » Di 29. Sep 2020, 23:36

So bescheuert das grade klingt - "Nachtigall, ick hör dir trapsen".

Leute, wenn ich Glück hab, dann könnte es am 6.7.21 im Londoner Kew Gardens vielleicht ne Überraschung für mich geben. Oh man, das wär's!!!! Wie war das nochmal mit den Blinden Hühnern und den Körnern?

LG Petra
Ich denke, ich muss nach vorn gehen - wo ich noch niemals gewesen bin. Anstatt zurück, wo ich war. Winnie, The Pooh

somebody2003
Beiträge: 213
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 14:34

Re: Eric unterstützt Van Morrison

Beitrag von somebody2003 » Mi 30. Sep 2020, 16:51

Na, das sind dann doch vielleicht (oder doch sicher) die Spätwirkungen von zu viel Alk und zu viel Drogen...
Ich warte schon auf den Corona-Leugner Blues von E.C. - Als ob es das Virus in Großbritannien nicht gäbe...
Sehr, sehr bedenklich!

Benutzeravatar
smile07ec
Beiträge: 810
Registriert: Mo 31. Dez 2012, 19:24
Wohnort: bei Nürnberg

Re: Eric unterstützt Van Morrison

Beitrag von smile07ec » Mi 30. Sep 2020, 20:57

Ich bin etwas hin- und hergerissen. Dieses „auf Biegen und Brechen Konzerte mit voller Kapazität“ halte ich für total falsch und saugefährlich. Für Kew habe ich hauptsächlich deshalb das teure Ticket im abgetrennten Bereich gekauft, weil ich hoffe, dort genug Abstand halten zu können - obwohl die Lage im Juli ja schon wieder entspannter sein kann. Ob das so ist, hängt aber halt auch vom jetzigen Verhalten der Leute ab. Und wenn ich täglich bei uns im Laden diese permanente Unvernunft von Kunden, aber auch Personal sehe, dann krieg ich sooo nen Hals.

Trotzdem sollten Open Air‘s und Hallenkonzerte mit gewissen Regeln (Abstand/Mundschutz...) wieder möglich sein. Warum macht man nicht einfach das Tragen von FFP2-Masken generell bei Veranstaltungen zur Pflicht?! Die könnten mit Logo oder Tourdaten als Merchandise-Artikel ausgegeben werden, dann ließen sie die Leute auch an. Bei Verstoß gibt’s Rausschmiss. So wären alle relativ gut geschützt - vielleicht sogar besser als im Supermarkt, in dem es oft auch eng zugeht, aber jeder nur mit Stoffmaske oder Tuch einkauft.

Die Ansichten von Van Morisson und EC bereiten mir allerdings etwas Bauchschmerzen

LG Petra
Ich denke, ich muss nach vorn gehen - wo ich noch niemals gewesen bin. Anstatt zurück, wo ich war. Winnie, The Pooh

gooseman
Beiträge: 359
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 09:53

Re: Eric unterstützt Van Morrison

Beitrag von gooseman » Sa 3. Okt 2020, 08:52

Nur das sich im Supermarkt bislang kaum jemand angesteckt hat. Wohl aber bei Feiern, Konzerten, Fussballspielen, Kreuzfahrten, etc. Immer wenn es lange an einem geschlossenen Ort eng zugeht.
Das mit den FFP2 Masken befürworte ich schon lange. Mal sehen, ob die Schnelltests was taugen. Mit denen könnte man einiges bewirken. Zudem auch mit Dequonal Spray.
Und das Trump jetzt massenweise Vitamin D zugeführt bekommt, wundert mich auch nicht. Immer nur auf Stofflappen verlassen ist wirklich blauäugig. In Spanien und Frankreich muss man die seit Monaten auch im Freien tragen, gebracht hat es - in Bezug auf die Infektionsentwicklung - nix.
So langsam könnte die Politik mal ihre Maßnahmen ergänzen. Da geht so viel den Bach runter, da müssen zusätzliche Experten mit ran.

bluesbreaker
Beiträge: 76
Registriert: Sa 7. Jan 2012, 10:37

Re: Eric unterstützt Van Morrison

Beitrag von bluesbreaker » So 4. Okt 2020, 22:40

Gooseman, wir haben sehr gute Virologen am Start und wir leben seit Jahrzehnten in der absoluten Komfortzone.....was Donald erhalten hat oder erhält weiß nur der engste Kreis....Vitamin D ? Denke ehe an diesem US / GB Mittel welches die Infektzeit verkürzt.Alle meckern über unsere ach so unfähige unfähige Regierung. Ich glaube das wir -abgesehen von Neuseeland - die beste Regierung haben.Bleibt gesund,

frank
Beiträge: 71
Registriert: Mo 16. Jan 2012, 12:21

Re: Eric unterstützt Van Morrison

Beitrag von frank » Mo 5. Okt 2020, 09:47

den kommentar von somebody2003 finde ich ein bisschen überzogen.

ec ist von beruf musiker. er hat viel für unsere kultur getan, war immer ein live-musiker durch und durch. ich glaube, man sollte es ihm nicht übel nehmen, wenn er jetzt mal die fahne für live-musik-events hochhält.

zumal er da wahrscheinlich gar nicht so sehr an sich selbst denkt. es ist davon auszugehen, dass er sein schäfchen im trockenen hat. aber was sagen wohl freunde wie doyle bramhall? andy fairweather low? derek trucks? das sind menschen, die auf jeden gig angewiesen sind. mit den paar spotify-tantiemen kommen die nicht über die runden.

also: aus prominentem munde mal zu hören, dass hier sorge angebracht ist, halte ich für nachvollziehbar. ec ist nicht boris johnson. er muss keine weise, richterliche vermittlerrolle einnehmen.

grüße
frank

bluesbreaker
Beiträge: 76
Registriert: Sa 7. Jan 2012, 10:37

Re: Eric unterstützt Van Morrison

Beitrag von bluesbreaker » Mo 5. Okt 2020, 12:42

Na ich denke das Andy auch von den Tantiemen der 60 ziger Hits leben kann....Natürlich verdienen Ec s Begleitmusiker nicht(s) oder nicht viel im Moment...Sharon White z.B. ist gerade mit wem auch immer im Studio in LA. Die Pandemie trifft jeden.

gooseman
Beiträge: 359
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 09:53

Re: Eric unterstützt Van Morrison

Beitrag von gooseman » Mi 7. Okt 2020, 23:37

bluesbreaker hat geschrieben:
So 4. Okt 2020, 22:40
Gooseman, wir haben sehr gute Virologen am Start und wir leben seit Jahrzehnten in der absoluten Komfortzone.....was Donald erhalten hat oder erhält weiß nur der engste Kreis....Vitamin D ? Denke ehe an diesem US / GB Mittel welches die Infektzeit verkürzt.Alle meckern über unsere ach so unfähige unfähige Regierung. Ich glaube das wir -abgesehen von Neuseeland - die beste Regierung haben.Bleibt gesund,
Virologen sind Virologen und kümmern sich um Viren. Ich kümmere mich um mein Immunsystem, da lasse ich keine Virologen dran. Ich will die Scheisse nicht kriegen und versuche vorzubeugen. Ob das hilft oder nicht, kann jeder nachlesen und ausprobieren.
Dass mit den Regierungen kann ich blind unterschreiben. Allerdings kommen die im Moment auch an ihre Grenzen. Wen wunderts? Ich möchte es nicht machen wollen. Man kann nur immer und immer wieder an den gesunden Menschenverstand appelieren. Der sollte Konzertbesuche - unter den momentanen Umständen - nicht im Vordergrund sehen. Leider.

Antworten