EC Neue Single "This Has Gotta Stop"

Aktuelles und Vergangenes aus seinem Leben und seiner Musik
darkstar90
Beiträge: 324
Registriert: Sa 7. Jan 2012, 00:21

Re: EC Neue Single "This Has Gotta Stop"

Beitrag von darkstar90 » Do 2. Sep 2021, 21:43

War länger nicht online, bin aber entsetzt. Clapton ein impfgegner? So wie Nena oder Naidoo?
Das kann nicht sein. Schlechte Erfahrungen beim impfen gibt es, aber sehr selten. Deshalb alles in Frage zu stellen ist absurd.
Meine Frau und ich sind auch doppelt mit Astra geimpft ohne Probleme.
Mein Gott Eric...
Ich hoffe es klärt sich alles auf
Holger

Benutzeravatar
smile07ec
Beiträge: 909
Registriert: Mo 31. Dez 2012, 19:24
Wohnort: bei Nürnberg

Re: EC Neue Single "This Has Gotta Stop"

Beitrag von smile07ec » Do 2. Sep 2021, 23:55

Hallo Holger,

ja, ich hatte auch mehr als genug sehr schlimme Impfsachen im nächsten Umfeld. Letzten Samstag erhielt ich meine zweite Biontech-Impfung und ich habe sie ohne irgendwelche Nebenwirkungen (wovor ich wahnsinnige Angst nach meinen Umfeld-Erfahrungen bis zum Tod hatte) sehr gut vertragen. Bin grad sehr glücklich, das trotz immenser Bauchschmerzen durchgezogen zu haben.

Ich habe ein Ticket für Van Morisson in Kew Gardens/London, ein EC-Ticket für EC in München und zwei irrsinnig überzogen teure Tickets für die Waldbühne in Berlin, von denen mein Mann immer noch nix weiß. Es ist mein selbst gekauftes Geburtstagsgeschenk zu meinem 60. im März nächsten Jahres, bei dem ich immer mehr denke, dass es unsäglicher Blödsinn war, es zu kaufen. Mein Mann wird es vielleicht kopfschüttelnd über sich ergehen lassen, rechtfertigen kann ich diesen Kauf inzwischen nicht mehr. Van Morisson/London steht definitiv zum Verkauf, ansonsten wird das Ticket wohl verfallen. Ich weiß langsam nicht mehr, was ich für mich persönlich noch als akzeptabel betrachten soll. Van war seit unzähligen Jahren ein inniger Herzenswunsch von mir, jetzt kann ich nichtmal mehr meine All-Time-Favs von ihm hören. Ich klicke ihn weiter, sobald irgendwas von ihm kommt.

Trotzdem freue ich mich irgendwie auf EC's Konzerte und irgendwo tief drin ist noch ein winziger Funken Hoffnung, dass EC nochmal normal wird. Je mehr ich von ihm mitbekomme, desto schneller sinkt dieser Hoffnungsschimmer allerdings. Oft bin ich so knapp davor, alle Tickets zum Kauf anzubieten, denn es ist eine Menge Geld, für die ich hart arbeiten musste, die da zusammenkommt. Ich bin grad sehr unentschlossen und klammere mich an den kleinen Funken Hoffnung, den ich noch nicht komplett hergeben will. Ich weiß nicht, wie lange noch. Das ist nicht mehr der/das, was ich glaubte zu finden, als ich hier anklopfte. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass es noch gut werden könnte. EC arbeitet nicht gerade intensiv dran, dieses Gefühl zu bestätigen. Manchmal weiß ich nicht mehr, ob ich hier noch richtig bin. Gibt so viele andere Künstler, die es soviel mehr wert sind, beachtet zu werden.

LG Petra
Ich denke, ich muss nach vorn gehen - wo ich noch niemals gewesen bin. Anstatt zurück, wo ich war. Winnie, The Pooh

juergen2
Beiträge: 50
Registriert: Do 5. Jan 2012, 08:27
Wohnort: Saarland

Re: EC Neue Single "This Has Gotta Stop"

Beitrag von juergen2 » Fr 3. Sep 2021, 07:50

Hallo,

Impfen hat immer ein Restrisiko, wie fast alles im Leben. Die Pille ist nur zu 99,8% sicher und irgendwo laufen die 0,2 % rum.

Was ich nicht verstehe ist, Menschen sind vor Corona ins Reisebüro, "ich will auf die Malediven, Kenia, Südafrika", der TUI-Mensch bucht alles und sagt "sie müssen aber noch Malaria-Prophylaxe machen" und jeder rennt freudestrahlend zum Arzt und lässt sich impfen...ohne auch nur den Hauch eines Zweifels.
Dasselbe beim Zahnarzt; "wollen Sie eine Spritze?" - "Aber ja, unbedingt".
Die Gefahr, beim Zahnarzt echte Probleme zu bekommen durch die Spritze, sind wesentlich höher als gravierende Impfnebenwirkungen (ich rede nicht von Armschmerzen und 1-2 Tage leichte Grippesymptome) und trotzdem ist die Entscheidung hier bei fast jedem blitzschnell pro Spritze getroffen.
Wird man von Hund oder Katze gebissen wird selbstverständlich eine Tetanus Spritze (= Impfung) genommen, ohne Zweifel.
Vielleicht weil Zahnarzt und Hundebiss unmittelbare, aktuelle betroffen sein heisst und Covid irgendwie irreal oder weit weg für einen selbst ist?

Manchmal habe ich den Eindruck es ist teilweise einfach hip gegen Impfung zu sein weil der Staat es so als Massnahme vorschlägt oder weil man einfach gegen Mainstream sein will. Aber auf fundierten logischen Füssen steht das einfach nicht.

Impfen ist reine Logik und Mathematik; Risikoabwägung was schwerer wiegt, die Wahrscheinichkeit an Covid zu erkranken und dann von leichtem Verlauf über Spätfolgen bis hin zu Beatmung und eventuell Tod alles in Kauf zu nehmen oder Impfen. Damit ziemlich wahrscheinlich moderate Nebenwirkungen zu haben und seltenst richtig heftige und absolut selten Tod.
Für mich selbst ist die Sache klar, das Impfrisiko ist bei weitem deutlichst geringer als das Covid Risiko.

Und da meine Tochter ihr FSJ ausgerechnet auf der Covid Station abgeleistet hat (was ich als Frechheit empfinde einen FSJler so an die Front zu schicken!...) habe ich einen recht guten Eindruck aus erster Hand bekommen was Covid heissen kann. Das will man nicht, definitiv nicht.

Die Impfentscheidung ist aber dummerweise nur zum Teil einen selbst betreffend. Jeder Ungeimpfte hat eine wesentlich höhere Virenlast als Geimpfte; deswegen ist die Wahrscheinlichkeit trotz Impfung zu erkranken bei 0,6% (!), und wenn man erkrankt ist es nochmal sehr unwahrscheinlich schwer zu erkranken.
Und wenn durch viele Ungeimpften-Erkrankungen und generell sehr hohe Virenlast irgendwann die falsche Epsilon oder Zeta-Variante dadurch entsteht gegen die die ursrüngliche Impfung nicht mehr hilft, dann haben die Ungeimpften nicht nur sich, sondern auch alle anderen mit runtergezogen.
DAS ist das was mich daran so ärgert. Auch das Menschen, die sich nicht impfen lassen können, durch die Verweigerer zusätzlich gefährdet werden weil mehr Viren im Umlauf sind.

Verweigert man Schluckimpfung und kriegt dann später Kinderlähmung hat man nur sich selbst gefährdet; das ist bei Covid eben anders.

Ausserdem belastet Nichtimpfen das Gesundheitssystem deutlich mehr als Impfen, weswegen ich auch für mehr Eigenanteil bei den Kosten bin (Tests und Beatmungskosten).
Das Prinzip gibt es ja schon: wer nicht regelmässig zur Vorsorge zum Zahnarzt geht, muss später eben mehr Eigenanteil beim Zahnersatz leisten. Völlig gerecht.
Ich gehe übrigens aus Angst nicht regelmässig und kenne dieses finanzielle Risiko, aber wenigstens betrifft meine Entscheidung ausschliesslich mich selbst.

Zu Eric, ich bin mir bei der Frage "kann man Kunst vom Künstler trennen" wirklich unschlüssig; ich habe EC mein Leben lang gern gehört und tue es immer noch. Ich mag auch Jethro Tull und höre es noch obwohl Ian Anderson ein ausgeprägter Nationalist bis hin zu Rassist ist.

Aber was die ganze Situation um EC, seine Statements, Kooperation mit Van Morrison und seinen neuen Titel anbelangt: Ich habe einfach keine Lust mir das anzuhören.
Ich verbanne oder verdamme ihn nicht, er ist wahrscheinich durch seine Impfreaktion so auf diesen Trip gekommen, hat einfach Pech gehabt (oder hat durch seinen früheren Lebenswandel einfach zuviel Altlasten mitgebracht). Insofern ok, seine Meinung, und seine Plattform / Sprachrohr ist seine Musik.

Aber es zieht mich nichts mir das Anzuhören; früher habe ich jede Veröffentlichung blind gekauft und hatte Vorfreude aufs Hören.
Das ist kompett abhanden gekommen. Ich mag einfach nicht.

Langer Text, sorry...

Viele Grüsse

Juergen2
"Der Himmel wird erst schön durch ein paar Wolken" (Tabaluga)

AndiBlues
Beiträge: 37
Registriert: Sa 30. Mär 2013, 10:20

Re: EC Neue Single "This Has Gotta Stop"

Beitrag von AndiBlues » Fr 3. Sep 2021, 13:02

...sehr langer, aber sehr guter Tex! Bin komplett Deiner Meinung.

Louisblues
Beiträge: 76
Registriert: So 8. Jan 2012, 14:14

Re: EC Neue Single "This Has Gotta Stop"

Beitrag von Louisblues » Fr 3. Sep 2021, 13:11

juergen2, großartiger Text! Völlig Deiner Meinung!
Gruß
Louisblues
"I'm too old for this shit" (Leathal Weapon)

Benutzeravatar
Squonk
Beiträge: 427
Registriert: Mo 17. Sep 2012, 22:14
Wohnort: Gießen

Re: EC Neue Single "This Has Gotta Stop"

Beitrag von Squonk » Fr 3. Sep 2021, 14:30

Ich auch. Hoffen wir, dass EC sich nicht noch weiter verrennt…

gooseman
Beiträge: 396
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 09:53

Re: EC Neue Single "This Has Gotta Stop"

Beitrag von gooseman » Sa 4. Sep 2021, 00:11

Schöner Beitrag, Juergen! Nur eine kleine Klugscheisserkorrektur. Gegen Malaria kann man sich noch nicht impfen lassen. Bei Reisen nach Afrika gilt aber meistens, dass man die Gelbfieberimpfung vorweisen muss (die ist kein Spaß).
Malaria kann nur behandelt werden. Leider verschreiben viele Ärzte die Behandlungstabletten als Prophylaxe. Das wiederum führt zu gefährlichen Resistenzen.

Benutzeravatar
CDW
Beiträge: 510
Registriert: Do 5. Jan 2012, 10:56
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: EC Neue Single "This Has Gotta Stop"

Beitrag von CDW » Sa 4. Sep 2021, 09:17

Moin zusammen.

Manche Texte müssen etwas länger sein, damit unmissverständlich deutlich wird, was man meint und sagen will.
Das ist Dir sehr gut gelungen, juergen2. Meinen vollen Respekt dafür.

Gruß - CDW
Unsere Freude beginnt dort, wo wir Andere zum Lächeln bringen.

juergen2
Beiträge: 50
Registriert: Do 5. Jan 2012, 08:27
Wohnort: Saarland

Re: EC Neue Single "This Has Gotta Stop"

Beitrag von juergen2 » Mo 6. Sep 2021, 06:40

Hallo,

vielen Dank für euer Feedback!

Viele Grüsse

Michael
"Der Himmel wird erst schön durch ein paar Wolken" (Tabaluga)

Jester
Beiträge: 549
Registriert: Do 5. Jan 2012, 10:05

Re: EC Neue Single "This Has Gotta Stop"

Beitrag von Jester » Mo 6. Sep 2021, 20:59

Danke Juergen!

Antworten