Eric 4.6. Berlin, 6.6. Wien und 8.6. Mannheim

Tourdaten, Infos zu Tickets, Fotos und Reviews

Re: Eric 4.6. Berlin, 6.6. Wien und 8.6. Mannheim

Beitragvon luisa_musika » Sa 6. Okt 2018, 17:57

Hallo Claptomanen
Bin in Wien dabei. Ich liebe die Location und werde einen Kurzurlaub daraus machen.
Die Preise sind herbe. Damit fällt die RAH wohl aus.
Auf die Setlist bin ich gespannt :mrgreen:
Happy Weekend
Benutzeravatar
luisa_musika
 
Beiträge: 171
Registriert: Sa 7. Jan 2012, 12:01
Wohnort: MUC

Re: Eric 4.6. Berlin, 6.6. Wien und 8.6. Mannheim

Beitragvon LesPaul » Sa 6. Okt 2018, 22:11

luisa_musika hat geschrieben:Hallo Claptomanen
Bin in Wien dabei. Ich liebe die Location und werde einen Kurzurlaub daraus machen.
Die Preise sind herbe. Damit fällt die RAH wohl aus.
Auf die Setlist bin ich gespannt :mrgreen:
Happy Weekend


Nach langem Zögern und Abwägen habe ich mich auch DAFÜR entschieden. Eric kommt nach Germany, da muss ich einfach hin, besonders aus dem Grund, dass es jedes Mal das letzte Mal sein könnte.
Bin in Berlin dabei und mache genau wie Du einen Kurzurlaub daraus.
Die Preise sind tatsächlich heftig, aber jeder muss es für sich abwägen. Zurückdrehen wird sich die Preisspirale wohl nicht mehr und wann das Ende erreicht ist, ist ebenso offen.
Interessanterweise kosten Konzerte von jungen Bands immer noch viel weniger, habe z.B. the Pineapple Thief für 29,- in einer kleinen Location gesehen, obwohl diese doch viel mehr darunter leiden, dass keine CDs mehr verkauft werden, sondern evtl. ein paar LPs und sonst Streaming die No.1 ist. Eric hat sicherlich in seinem Musikerleben genug Platten und CDs verkauft, und zwar auch an uns Fans. Aber andererseits wird er oder sein Veranstalter die marktüblichen Preise verlangen, warum sollte er auch nicht?
Also wie gesagt, jeder muss es für sich abwägen, wann sein persönliches Ende der Ticket-Fahnenstange erreicht ist. ;)
Benutzeravatar
LesPaul
 
Beiträge: 312
Registriert: Do 5. Jan 2012, 00:50
Wohnort: München

Re: Eric 4.6. Berlin, 6.6. Wien und 8.6. Mannheim

Beitragvon luisa_musika » So 7. Okt 2018, 09:46

Servus
Tja ich kann mich noch an Zeiten erinnern , wo es ohne Probleme bezahlbare Karten für die erste Reihe gab. Oder eben Stehplätze in der Arena und der zuerst kommt hat die guten Plätze.
RAH war schon immer eine Ausnahme. Da entschied der Preis, aber eben weil es noch nie Stehplätze gab.
Das ist aber bei den Superstars der Branche nicht mehr üblich. Der Pöbel (Hardcorefan) der nicht Toppreise bezahlen will / kann soll gefälligst sich hinten anstellen. Nur war die Stimmung in der Arena die Bessere, was auch für die Künstler eigentlich motivierender ist.
Und gerade Eric ist da eher empfindlich.
Also ich gehe für 160€ nicht mehr zu Bonamassa. Und auf die Stones verzichte ich sowieso. Die billigen Plätze sind dort auf dem Klo :mrgreen: Aber der Sound ist dort schlecht.
Aber mein Gott solange die sogenannten VIPs die Kohle zahlen und sich schnell in der ersten Reihe langweilen - dann halt nicht.
Die Setlist ist noch ein ganz anderes Problem, da wird sich Eric nicht mehr bewegen.
Allen Claptomanen einen schönen Sonntag und schon mal schöne kommende Gigs.
:mrgreen: Es gibt ja auch noch Live CDs :mrgreen:
Benutzeravatar
luisa_musika
 
Beiträge: 171
Registriert: Sa 7. Jan 2012, 12:01
Wohnort: MUC

Vorherige

Zurück zu Clapton on Tour

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste