Clapton in Oberhausen

Tourdaten, Infos zu Tickets, Fotos und Reviews

Clapton in Oberhausen

Beitragvon layla66blau » Sa 15. Jun 2013, 08:54

Hallo zusammen,

ich war gestern in Oberhausen und es war klasse !!! Mit 68 so eine Show abzuziehen ist einmalig, musikalisch 1à.

Allen viel Spaß heute in Köln und hoffentlich bis bald !

Uwe :D
layla66blau
 
Beiträge: 2
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 04:13

Re: Clapton in Oberhausen

Beitragvon itsme » Sa 15. Jun 2013, 19:13

moin moin

alter finne, eric clapton spielt echt in seiner eigenen liga...der fc bayern der saitenhelden.
er mag es etwas im rücken gehabt haben, aber gicht in den fingern hat er nicht. das ging noch alles sehr flott daher. und wie immer ist es die mischung von technisch recht anspruchsvoll und unglaublich viel gefühl und dramtik die mich in bann zieht. die geschichten, die er auf der gitarre erzählt, sind immer noch und immer wieder gefühlvolle hochgenüsse. natürlich ist da sein gitarrenton, der mich fesselt und mir die harren zu berge stehen lassen. und dann seine wege ins solo: mal geschickt reingeschlichen und von einem anderen übernommen, oder im sehr vertrautem wechsel mit seinem kleinen "bruder" doyle. denn so etwas wie brüder müssen sie sein, so gut wie sie sich musikalisch verstehen.
dann wieder ein fetter ton: hallo da bin, geht es los, alle wach?
was dann in seinem solo kommt, ist vertraut und bekannt. und doch immer wieder überraschend, weil er eben auch ein meister der pausen ist. pausen einzubauen ist die große kunst. das ist das salz in der suppe eines jeden improviesierenden musikers.
ich will niemanden hören, der so spielt wie lothar mathäus redet...keine pause...kein punkt und kein komma.
die band macht das, was sie machen muss. und zwar perfekt. sie baut das gerüst für erics spiel, setzt es in szene. allen voran jordan und weeks. aber auch carack an der hammond, der einen sehr geilen teppich gelegt hat.
überrascht hat mich wirklich greg leisz. lap steel habe ich ja schon oft gehört. paul franklin hat da die tür weit aufgemacht, aber greg hat gezeigt was da wirklich geht, oder ich habe einfach mal genauer hingehört...

was ich sehr schön fand und mir schon sehr oft aufgefallen ist, eric zieht sich komplett aus dem rampenlicht zurück, wenn ein andere soliert. Er hat nicht den hauch einer diva an sich.

schade das andy nicht zum schluss auf der bühne war. und das sein sound während seiner 40 minuten vorporgramm so schlecht war. das hat er nicht verdient. es ist wirklich ratsam andy und seine band mal einen ganzen abend zu erleben. energie pur.

unterm strich bleibt: ich bin neidisch auf alle, die sich den luxus gönnen, und ihn öfter gesehen haben...

viel spaß dabei
klaus
itsme
 
Beiträge: 8
Registriert: Di 17. Jan 2012, 18:26

Eric Clapton in Oberhausen

Beitragvon Paul-Hugo » Sa 15. Jun 2013, 20:00

Sicherlich der Konzerthöhepunkt im Jahre 2013! Eric Clapton,
der Gitarrenvirtuose, zupft und schlägt in Oberhausen sein
Instrument.

Ich bin nicht gerade gläubig, eher sogar ungläubig. Wenn es
allerdings einen Gott gäbe, würde er sicherlich Gitarre
spielen wie Eric Clapton.

Je älter er wird und je älter ich (55) werde, umso mehr fasziniert
mich seine Klangmalerei mithilfe seiner Gitarre. Er ist in der Tat
der Welt bester Gitarrist. Mag der eine oder die andere bei diesem
Titel eher an Jimi Hendrix denken, so hat dieser jedoch durch sein
frühes Dahinscheiden die Chance im wahrsten Sinne des Wortes
verspielt, es zu sein oder zu werden.

Die Clapton-ist-Gott-Ära aus seiner Yardbirds-Zeit ist längst vorbei.
Oder fängt sie erst an?

... fragt sich nach dem Oberhausener Konzert immer noch ganz
hin und weg
Paul-Hugo

Meinem Vorschreiber schließe ich mich an: Schade, dass Andy
Fairweather Low nicht - zumindest bei der Zugabe - dabei war. Sein
40-minütiges Vorspiel war trotzdem glänzend, dank auch seiner
Lowriders. Da spürt der geneigte Zuhörer die große Nähe zwischen
AFL und EC, die sich durch Genialität, Musikalität und langjährigem
Zusammenspiel gebildet hat.
Don't strive for perfection, but for excellence.
Paul-Hugo
 
Beiträge: 1
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 10:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Clapton in Oberhausen

Beitragvon gooseman » So 16. Jun 2013, 00:32

In Köln war er durchaus gut drauf. Allerdings sind die Gesangsdohlen im HIntergrund eine Zumutung. Auch die beiden Opener waren eher langweilig. Tell the Truth merkwürdig schlapp. Got to get over überflüssig. Aber dann: Ab Black Cat Bone erstmal super. Layla wieder in der Akustik Langeweiler Version.
Der Rest war prima bis superb. Sehr konzentrierte Vorstellung. Auch wenn das Publikum brav auf den Plätzen sitzenblieb und fast schunkelte. Einige Male stand man auf, allerdings nur um zu Applaudieren.
Sound in der Lanxxess Arena in den ersten Reihen ganz gut - hinten erfahrungsgemäß wesentlich schwammiger.
Alles in allem ein gutes Clapton Konzert. An der Setlist gibt es immer was zu mäkeln. Aber Layla gehört einfach elektrisch gespielt. Und White Room und Badge habe ich wirklich vermisst. Sei's drum, sollte er in 2 Jahren noch einmal auf Abschiedstournee gehen, werde ich ihn wohl nochmal anschauen. Live ist er tausendmal besser und innovativer als auf seinen letzten, müden CD's.

Und Paul Carrack war eine echte Bereicherung.
gooseman
 
Beiträge: 297
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 09:53

Re: Clapton in Oberhausen

Beitragvon bluesbreaker » So 16. Jun 2013, 02:30

Hi, war gestern in Oberhausen.Der Sound war m.E. sehr gut...Bin während des Konzerts an verschiedenen Stellen gewesen.Mir fehlte etwas das "Feuer" in der Geschichte...hat es bei "Badge" zweimal beim Übergang "gehakt"?Paul C ist eine Bereicherung...die Backroundsängerinnen waren gut...Die Combo spielt "tight".
Gruß
BB
bluesbreaker
 
Beiträge: 35
Registriert: Sa 7. Jan 2012, 10:37

Re: Clapton in Oberhausen

Beitragvon Sally » Mi 26. Jun 2013, 20:35

Das komplette Konzert hat eine Lady hochgeladen :D
http://www.youtube.com/user/anitamay040550?feature=watch


Gruß

Sally
Benutzeravatar
Sally
 
Beiträge: 386
Registriert: Do 5. Jan 2012, 16:43

Re: Clapton in Oberhausen

Beitragvon EricsBadge » Do 14. Jun 2018, 19:24

Heute abend vor genau 5 Jahren in Oberhausen!
Einige von uns waren dabei!
Hier ein Bild von der Zugabe.
In 18 Tagen in Köln! Vorfreude steigt...!
Dateianhänge
EC_2013-06-14 Oberhausen!.jpg
EC_2013-06-14 Oberhausen!.jpg (317.42 KiB) 970-mal betrachtet
EricsBadge
 
Beiträge: 2641
Registriert: Mo 23. Jan 2012, 12:16
Wohnort: HSK & Emden


Zurück zu Clapton on Tour

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast