Gewinner der Pandemie EVENTIM

Gute Musik aus Blues, Rock und R&B
Antworten
slowhandbernd
Beiträge: 404
Registriert: Do 5. Jan 2012, 10:57
Wohnort: Barmstedt -S-H

Gewinner der Pandemie EVENTIM

Beitrag von slowhandbernd » Mi 23. Dez 2020, 22:01

Hallo zusammen,

aufgrund der Pandemie möchte ich mal auf einen Gewinner der Pandemie hinweisen.

Bei Konzerten die tatsächlich abgesagt werden und der Betrag erstattet wird, berechnet EVENTIM Gebühren,
die nicht nachvollziehbar sind. Auch auf Nachfragen wie der Betrag zustande gekommen ist, erhnält man keine
Antwort.

Hier ein paar Beispiele, die mir passiert sind.

Roger Hodgson Hamburg 65,30 erstattet wurden 58,86 Euro ??
Roger Hodgson Ritterhude/Bremen 58,00 erstattet wurden 48,50 Euro.
Nick Cave Hamburg 38,20 erstattet wurden 34,10 Euro.
Axel Zwingenberger Hamburg 2 Tickets - 63,40 erstattet wurden 54,20 Euro.
Paul Carrack Hmburg 47,00 erstattet wurden 41,57 Euro.
Temptations in Kiel 62,04 erstattet wurden 45,04 erstattet - hier wurde als Krönung
auch noch ein 10 Euro Geburtstagsgutschein mit zurückgerechnet.

Bei den Gutscheinen ist es ähnlich, die 2 Euro für den Ausdruck der Karte (die man zurückschicken
muß) wird nicht erstattet, man muß bei der neu bestellten KArte wieder beazhlen.
Die Versandkosten sind 4,90 euro, Versand werden die Tickets dann auch bei mehreren oder
teuren Karten für 0,80 euro. Da ist eine Menge über für Eventim.
Habe daher beschlossen, da wo es geht nur noch Tickets direkt beim Veranstalter, bei Ticketmaster,
#ticketsfor gigs, oder bei reservix zu bestellen.

Aber immerhin hab in 2020 46 Konzerte (25 vor dem 12.3. - 21. ab Ende Mai bei kleinen
Veranstaltungen) gesehen.

Viele Grüße aus dem hohen Norden

Bernd

pommes
Beiträge: 64
Registriert: Di 17. Jul 2012, 11:32

Re: Gewinner der Pandemie EVENTIM

Beitrag von pommes » Do 24. Dez 2020, 11:44

Der Meinung schließe ich mich an und finde ich auch gras.
Man bendenke was auch Eventim vom Staat bekomme hat für die nicht umgesetzte PKW Maut.
Ich bestelle eigentlich auch nur noch soweit es geht beim Veranstalter, da ist es auch meistens günstiger.
Manchmal geht es nur leider nicht.
Mittlerweile bin habe ich auch auf die ganz großen Konzerte (Coroana blende ich mal aus) keine großen Bock mehr da es eine riesen Geld Industrie ist und es bei immer weniger Künstlern auch nicht mehr um die Musik geht sondern mehr ums Cash.
Frage mich aber manchmal wie bei den Stones um was was es denen geht.
Wenn man sich durch liest was man für die No Filter Tour eingenommen haben ist schon wahnsinn, obwohl daa Geld die doch eigentlich nicht mehr bräuchten.

gooseman
Beiträge: 366
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 09:53

Re: Gewinner der Pandemie EVENTIM

Beitrag von gooseman » Fr 25. Dez 2020, 12:32

So ganz ohne Hintergrundinformation gefragt: Die Eventim Mitarbeiter arbeiten ja am Ticketverkauf und müssen bezahlt werden. Diese Leistungen sind ja auch erbracht worden. Insofern könnten die Abrechnungen doch korrekt sein, oder sehe ich das falsch? Für das Nicht Stattfinden der Konzerte können die Mitarbeiter und Eventim ja letztendlich nichts dafür.

bluesbreaker
Beiträge: 84
Registriert: Sa 7. Jan 2012, 10:37

Re: Gewinner der Pandemie EVENTIM

Beitrag von bluesbreaker » Fr 25. Dez 2020, 15:44

Hallo zusammen und ein frohes, besinnliches Fest ! Zum Thema : es gibt keine(n) aktiven Künstler/in , die ich mir zukünftig noch anschauen muss....vieles, nicht alles gesehen ABER genug !
Lieben Gruß und bleibt gesund!
BB

Antworten