DCD E.C Live In New York 1986

Aktuelles und Vergangenes aus seinem Leben und seiner Musik

DCD E.C Live In New York 1986

Beitragvon luisa_musika » So 13. Mai 2018, 14:45

Servus Claptomanen
eben vorbestellt - New York 1986 (2Cd)
Ist ein Radiomitschnitt und kommt am 08. Juni raus.
UKW Radioqualität ist immerhin besser als gar nix oder ein mieses Bootleg.
Bootleg ist das natürlich trotzdem. :mrgreen:
Gruß
Benutzeravatar
luisa_musika
 
Beiträge: 169
Registriert: Sa 7. Jan 2012, 12:01
Wohnort: MUC

Re: DCD E.C Live In New York 1986

Beitragvon jsauer56 » Mo 14. Mai 2018, 18:44

Das müsste der Mitschnitt vom 23.11.1986 aus dem Ritz sein.
Gast bei Cocaine und Layla Keith Richards.
Da gibt es gute Bootlegs von MVR und 3BR von, also könntest Du Glück haben.
Das Konzert ist allerdings eher mittelmäßig, besser waren 1986 Montreux und Birmingham,
da gibt es auch Soundboard Aufnahmen von.
Berichte mal wenn die CD da ist.
Gruß
Jürgen
jsauer56
 
Beiträge: 319
Registriert: Di 31. Jan 2012, 13:50

Re: DCD E.C Live In New York 1986

Beitragvon EricsBadge » Di 15. Mai 2018, 07:18

Und so sieht die CD aus.
Hier eine erste Beschreibung von Amazon France:
Having finally recovered from chronic alcoholism by the mid-1980s,
Eric Clapton returned to his hugely successful solo career with renewed gusto.
He played a primetime slot at Live Aid in 85 and released a number of well-received albums.
Two of these were produced by and featured Phil Collins: Behind The Sun in 85,
which reached the Top 10 in five countries and went Platinum in the U.S., and August in 86,
which spawned three Top 10 singles, including the chart-topping It's In The Way That You Use It,
co-written with Robbie Robertson, formerly of The Band.
The latter of these was Clapton s biggest-selling record to date.
He also wrote and recorded the soundtrack for the 1985 political thriller Edge Of Darkness ,
for which he won both an Ivor Novello Award and a BAFTA. Eric toured the world in 1985 and 1986,
during the latter part of which he played a three night stint at The Ritz in New York
from 22nd to 24th November 86, concurring with the release of August.
The set he performed at this prestigious venue on 23rd was the subject of a live FM radio broadcast
transmitted across the United States, and it is this performance which now features on this double disc set.
Including an eclectic selection of classics and covers and featuring some reworked Cream numbers,
this dynamic show is now available on two disk CD for the first time!
Dateianhänge
pour_news_1.jpg
pour_news_1.jpg (122.01 KiB) 965-mal betrachtet
EricsBadge
 
Beiträge: 2585
Registriert: Mo 23. Jan 2012, 12:16
Wohnort: HSK & Emden

Re: DCD E.C Live In New York 1986

Beitragvon trablu » Mi 16. Mai 2018, 20:13

Wenn die Infos in Marc Robertys Buch ERIC CLAPTON - THE COMPLETE RECORDING SESSIONS 1963-1992 (von 1993) noch aktuell sind, wurden 1986 die Auftritte von ECs damals neuer Quartett-Besetzung am 10. Juli in Montreux und am 14. und 15. Juli in Birmingham offiziell aufgezeichnet.
Montreux wurde als Radiokonzert gesendet und später - wie der zweite Abend in Birmingham - auch als DVD veröffentlicht.
Mehr nicht. Andere Infos sind auch nicht auf whereseric.com in THE VAULT zu finden.

Bei E.C. LIVE IN NEW YORK 1986 muss es sich demnach um eine nicht veröffentlichte und auch nicht offizielle Aufnahme der Musikindustrie handeln.
Von dem Konzert gab es mal eine nicht offizielle Veröffentlichung in durchschnittlicher Tonqualität.
Ein absolut langweiliges Konzert. Die Musik klingt statisch und Keith Richards Gastauftritt bei COCAINE und LAYLA ist musikalisch deplatziert und damit überflüssig.

Ich finde es "kurios", dass gewisse Label, die im Halbdunkel agieren, jetzt Mitschnitte, die - wenn meine Vermutung richtig sein sollte - nicht mit professioneller Aufnahmetechnik gemacht wurden, als Radiomitschnitte veröffentlicht.

Von Bob Dylan wird z. B. eine Dreier-CD mit Aufnahmen der Comebacktour 1974 mit The Band als Radiokonzerte angeboten.
Der dort veröffentlichte Auftritt im Madison Square Garden dürfte die offizielle komplette Aufnahme für das Livealbum BEFORE THE FLOOD sein, auf dem nur KNOCKIN´ ON HEAVEN´S DOOR erschien und das komplette nicht offizielle Soundboard eines Auftritts in Boston, das aber nicht das komplette Konzert enthält.
Beides definitiv keine Radioaufnahmen.

Man sollte (in solchen Fällen) wissen was man kauft.

trablu
Zuletzt geändert von trablu am Do 17. Mai 2018, 19:33, insgesamt 1-mal geändert.
trablu
 
Beiträge: 56
Registriert: Do 5. Jan 2012, 11:40

Re: DCD E.C Live In New York 1986

Beitragvon luisa_musika » Do 17. Mai 2018, 18:46

Ich kaufe für gewöhnlich KEINE Bootlegs, sondern eher HiRes.
Aber bei Clapton kam ich bisher bei der Swinging Pig "Miami Session" und hier in Versuchung.
Und ich weiß was ich kaufe - alles offizielle habe ich.
Nur die zuletzt dargebotene Soundqualität bleibt eine Überraschung.
Ich werde es überleben wenn ich die CD höre.
Die Qualität der musikalischen Darbietung ist rein subjektives Empfinden! Aber ich werde natürlich meinen Senf dazugeben.
Ebenso habe ich von den Stones die Swinging Pig "Live in Atlantic City 1989" auch ein UKW Mittschnitt. Die Soundqualität ist eben UKW Qualität.
Schlechter als MP3 ist die beispielsweise aber nicht.
Und an meine Stereoanlage lasse ich nur Musik in :mrgreen: min. CD-Qualität
Benutzeravatar
luisa_musika
 
Beiträge: 169
Registriert: Sa 7. Jan 2012, 12:01
Wohnort: MUC

Re: DCD E.C Live In New York 1986

Beitragvon Livefan » Do 17. Mai 2018, 19:41

Hi, luisa_musica,

die Swinging Pig CD's "Live In Atlantic City" der Rolling Stones steht auch bei mir im Musikschrank.
Die Soundqualität ist zwar UKW-Qualität, aber wie ich finde, für die damalige Zeit eine sehr Gute.
Für Dich als HiFi-Freak natürlich nicht das Non-PlusUltra. Ich höre Sie im Multi-Channel-Stereo,
ein bisschen mehr Bass und ab geht's !

Nicht zu vegessen, der Gastauftritt von Eric Clapton bei den Songs "Little Red Rooster" und "Boggie Chillen".
Seine Soli kommen doch klangmäßig excellent rüber !!! ;)

Gruß vom Livefan 8-)
Livefan
 
Beiträge: 409
Registriert: Do 5. Jan 2012, 19:37

Re: DCD E.C Live In New York 1986

Beitragvon Squonk » Fr 18. Mai 2018, 07:20

Interessant, dass da It's In The Way That You Use It drauf ist - davon kenne ich noch gar keine Liveversion, obwohl ich das Stück echt gerne mag. Mir haben es eh einige seiner 80s-Sachen angetan, wo Phil Collins die Finger im Spiel hatte. Auch generell finde ich dieses 4-Piece-Line-Up sehr geil - Collins' Getrommel bei I Shot The Sheriff ist für mich die absolute Referenz. Sehr heißer Scheiß...
Phil Collins schreibt in seiner Biographie, sie hätten dieses Line-Up die "Heaven Band" genannt und er hätte nie besser gespielt.
Benutzeravatar
Squonk
 
Beiträge: 296
Registriert: Mo 17. Sep 2012, 22:14
Wohnort: Gießen

Re: DCD E.C Live In New York 1986

Beitragvon clapgold » So 20. Mai 2018, 07:33

Interessant, dass da It's In The Way That You Use It drauf ist - davon kenne ich noch gar keine Liveversion,

Davon gibt's sogar Live-Video-Footage als EC zu Gast war bei Nightlife , einer US-Talkshow mit David Brenner, Billy Preston an der Hammond kriegte sich da gar nich wieder ein, im gl. Channel gibts noch ne Hammer-Vers. von 'Miss You' (EC unter Strom... :o ) und ein Interview aus der Show...

https://www.youtube.com/watch?v=CDwNwQhDmb8
Dateianhänge
EC_It'sInTheWayThatYouUseIt_1986.jpg
EC_It'sInTheWayThatYouUseIt_1986.jpg (75.22 KiB) 716-mal betrachtet
clapgold
 
Beiträge: 56
Registriert: Di 25. Feb 2014, 11:34


Zurück zu Clapton und seine Musik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste